Bild
Die Fahrt Ihres Lebens

Experten-Tipps für Ihren Kroatien-Roadtrip

Sie, ein Auto, vor Ihnen der Asphalt, links und rechts ziehen einzigartige Landschaften, leere Strände und das tiefblaue Meer vorbei – das ist das einmalige Erlebnis eines Kroatien-Roadtrips und Urlaub voller Freiheit gleich hier in Europa. Kroatien ist ein kleines Schmuckstück. Wie bei einer Perlenkette reiht sich ein Highlight dicht ans andere: Das wunderschöne Istrien, das imposante Krk und die herrlichen Plitvicer Seen. Kurze Etappen im eigenen Auto oder Mietwagen bringen Sie hin. Neugierig geworden? Dann nichts wie los – unser Vorschlag für eine Route durch ein großartiges Kroatien-Erlebnis.

1

Das grüne Istrien mit Pula und vielen Stränden

Hinein in den größten Mittelmeergarten

Nirgendwo anders erscheint Kroatien so intensiv grün oder farbenfroh blühend wie im Norden auf der Halbinsel Istrien. Hier laufen die Alpen in sanften, dicht bewachsenen Hügeln Richtung Adria aus. 500 Kilometer istrischer Küste liegen jetzt vor Ihnen – überall mit glasklarem Wasser, idyllischen Stränden oder kleinen Buchten – beispielsweise der Njive-Strand oder die Lone-Bucht im Waldpark Zlatni.

Ein paar Stunden wundervolles Badevergnügen im Mittelmeer sind ein perfekter Auftakt für Ihren Roadtrip durch Kroatien. Derart erfrischt können Sie sich anschließend den schönsten Städten Istriens widmen. Die größte von ihnen ist Pula – hier landen auch die Ferienflieger, die Sie direkt nach Istrien bringen. Aus dem Flugzeug raus und in den Mietwagen hinein warten rund um die Stadt die ersten von Istriens legendären Stränden. Noch etwas bekannter sind die Altstadt und vor allem das Amphitheater von Pula. Vor knapp 2000 Jahren erbaut war es nach dem etwa zeitgleich entstandenen Kolosseum die zweitgrößte Arena im alten Rom. Den ganzen Sommer über erinnert das Spectacula Antiqua an die Gladiatorenkämpfe, die hier einst vor über 20.000 Zuschauern ausgetragen wurden.

Anschließend lohnen sich zwei kurze Abstecher: in die Adria-Bilderbuchstadt Rovinj und ein Stück weiter nördlich in die nächste malerische Altstadt von Porec. Dabei muss der Limski-Kanal umfahren werden. Bei einer kleinen Bootstour zeigt sich schnell, warum dieser Meeresarm im Landesinneren auch Limski Fjord genannt wird: Wie das Wasser hier den Karststein ausgespült hat, erinnert verblüffend an Norwegen. Danach lohnt es sich, auf die Nebenstraße 75 abzubiegen. Auf dem Weg nach Porec spart das einige Mautgebühren und Sie fahren ein gutes Stück direkt an der prachtvollen Küste entlang. Später, wenn es zu den nächsten großen Zielen des Kroatien-Roadtrips Richtung Rijeka geht, gewährt Ihnen bei der Fahrt via Pula eine andere mautfreie Küstenstraße großartige Aussichten auf die Adria.

Urlaub mit dem eigenen Auto

 
Mit Auto oder Flugzeug nach Kroatien? Beides hat seine Vorteile. Mal sparen Sie sich den Mietwagen vor Ort und können mehr Gepäck mitnehmen, mal sind Sie von vielen deutschen Airports schneller in Kroatien. 
 
Mehr Infos zu Roadtrips oder Auto-Rundreisen

Die aktuelle Corona-Lage 2021: gute Aussichten für Kroatien

Gute Nachrichten: Die beliebtesten Urlaubsregionen Kroatiens sind nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. Auch die Einreise ist einfacher: Urlauber aus deutschen Bundesländern, die sich auf der grünen Liste des ECDC befinden, benötigen bei der Einreise keinen Corona-Test- oder Impfnachweis, sondern können genauso einreisen wie vor der Pandemie. Lediglich für Urlauber aus deutschen Bundesländern, die sich nicht auf der grünen Liste des ECDC befinden, gelten Einreisebestimmungen. Sie müssen einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen. Für Geimpfte und Genesene gelten Sonderbedingungen. Die vollständige Übersicht finden Sie hier.

Vor Ort besteht im Freien aktuell keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder medizinischer Masken, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Die Gastronomie hat sowohl im Außen- als auch Innenbereich geöffnet – in allen öffentlich zugänglichen Innenräumen oder öffentlichen Verkehrsmitteln muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.


Datenstand: 24.06.2021

2

Die Insel Krk erkunden

Unterwegs mit Captain „Kirk“

Entlang der Küste kommen Sie in etwa zwei Stunden von Pula nach Rijeka – auf den inländischen Schnellstraßen geht es rund 30 Minuten schneller voran. In Rijeka begrüßt Sie eine der beiden Europäischen Kulturhauptstädte 2020. Die Fußgängerzone der Stadt – der Korzo – ist der perfekte Platz zum Bummeln und Shoppen. Am Ende des Tages warten überall Restaurants mit kroatischen Spezialitäten, während sich die Flaniermeile daneben am Abend in eine große Bühne für Artisten, Musiker und Performancekünstler verwandelt. Rijeka ist eine der wichtigsten Hafenstädte Kroatiens. Für Urlauber wird der Hafen besonders interessant, wenn sie zu einigen der über 1000 kroatischen Inseln übersetzen oder eine Fähre nach Dubrovnik nehmen wollen.

Die größte Insel des Landes erreichen Sie bei einem Roadtrip durch Kroatien direkt mit dem Auto über eine knapp 1,5 Kilometer lange Brücke: Krk. Seit 2020 müssen Autofahrer dafür nicht einmal mehr Mautgebühr zahlen. Auf der Insel lohnt sich ein Besuch der rund 2000 Jahre alten gleichnamigen Stadt oder ein Ausflug in das ebenso malerische Vrbnik. Die Stadt ist eines der Zentren des kroatischen Weinanbaus und hat kulinarisch noch einiges mehr zu bieten. Wie auf der griechischen Insel Kreta schlemmen Sie sich hier mühelos durch originale lokale Spezialitäten wie Krk-Prosciutto, Olivenöle und Salbeihonig mit Weinbegleitung von Krk-Weinen wie dem Vrbnika Zhlatina. Danach bietet sich Entspannung an weiteren malerischen Stränden Kroatiens an. Die Insel Krk ist für einige Strände mit dem klarsten Wasser in ganz Kroatien bekannt. Der Name Krk spricht sich übrigens wie „Kirk“ aus. Mit einem Captain auf „Kirk“ können Sie dann auch zum Insel-Hopping ansetzen und mit kleinen Fähren auf andere kroatische Inseln wie Rab mit 30 weiteren feinsten kroatischen Stränden übersetzen.

Roadtrip oder Relaxen am Strand?

 
Auch in Sachen großartiger Urlaub sind die Geschmäcker verschieden. Aktivurlaub, Kunst und Kultur, Roadtrip oder Sandstrand satt – welcher Urlaubstyp sind Sie? 
 
Finden Sie es gleich heraus!

3

Kroatien in Action

Tipps für den maximalen Glückshormon-Kick

Weiter geht es auf dem Roadtrip zu Kroatiens schönsten Plätzen nach Dalmatien in die Hafenstadt Zadar. Von Rijeka aus dauert die Fahrt rund drei Stunden. Wieder ist die Altstadt mit Häusern voller historischem Charme und engen romantischen Gassen der erste Anziehungspunkt. Hier in Zadar ragt aber wortwörtlich etwas Besonderes heraus: die Kathedrale von Zadar. Ihre Basilika entstand schon im 4. und 5. Jahrhundert. Etwa 750 Jahre später wurde sie im romanischen Stil vollendet und bekam 1893 noch einen passenden Glockenturm dazu. Wer seine 200 Stufen bewältigt, wird ganz oben mit einem grandiosen Panorama über Stadt und Mittelmeer belohnt.

Rund um die Stadt geht es sogar noch höher hinaus: beim Bungee Jumping von der Masclenica-Brücke, beim Klettern im Paklenica-Nationalpark oder direkt in den Himmel über Kroatien zum Fallschirmspringen. Sind Sie dabei sicher gelandet, warten im nahen Zrmanja-Fluss mit seinem Canyon weitere Action und noch mehr Glückshormone mit Wildwasser-Rafting und anderen Bootstouren.

Unser Tipp: Winnetou-Fans sollten sich auch abseits des Flusses gut umschauen, denn mit dem Zrmanja-Fluss erkennen sie einen von vielen Drehorten alter Western in Kroatien schnell wieder. Manche davon sind ähnliche Geheimtipps wie die Insel Dugi Otok mit ihrem Naturpark Telascica, den sie gut mit einem Segler erreichen können. Nach großem Spektakel erwartet Sie hier wieder viele Ruhe und Natur pur. Bei einer Wanderung durch den Park begegnen ihnen wild lebende Esel, Hunderte seltene Pflanzenarten und zuletzt wieder ein großes Fotomotiv mit den rund 200 Meter hohen Stene-Felsen, die hier steil aus dem Mittelmeer ragen.

Pssst! Ein kleiner Geheimtipp

 
Den großen Schriftsteller Ernest Hemingway kennt jeder – der Medveja oder Hemingway Beach oder wird erst langsam entdeckt. Bremsen Sie hier unbedingt ab, bevor Sie nach Rijeka hineindüsen. PS: Auf kroatischen Straßen gelten außerorts 90 Stundenkilometer, auf Schnellstraßen 110 und 130 Stundenkilometer auf Autobahnen als Geschwindigkeitsbeschränkung.
 
Noch mehr großartige kroatische Strände entdecken

4

Stadtluft schnuppern in Split und Zagreb

Auf zum nächsten Parkplatz

Städte-Touren und klassische Kroatien-Rundreisen steuern nun häufig Split und anschließend gleich die Hauptstadt Zagreb an. Das sind die beiden größten Städte Kroatiens und Zagreb zählt sogar zu den Millionenstädten. Insbesondere das Ziel Split gehört unbedingt in das Navigationssystem bei jedem Roadtrip entlang der Kroatischen Adria. Mitten in der Stadt wartet mit dem Diokletianpalast ein UNESCO-Weltkulturerbe und eines der am besten erhaltenen römischen Baukunstwerke weltweit. Von Split aus darf außerdem ein Tagesauflug in die Blaue Lagune oder die beinahe magisch leuchtende Blaue Grotte nicht fehlen. On the Road durch Kroatien sollten Sie Ihren Wagen aber unbedingt vor diesen Highlights von Split und Umgebung noch einmal parken.

Unser Tipp: Verpassen Sie auf keinen Fall den Krka Nationalpark! Ein gut ausgeschilderter Wanderweg führt zwischen Seen und Wasserfällen durch den ganzen Park. Gleich unter dem Skradinski Buk – den größten Wasserfällen des Nationalparks – können Sie sogar baden. Der beste Weg in den Park führt über Skradin und von dort aus bringt Sie ein Boot bei einem Tagesausflug mitten hinein. Machen Sie anschließend ruhig noch einen anderen Abstecher mit dem Boot raus auf die Adria. Denn hier wartet noch die Insel Brac. Dort gelangen Sie zu Fuß oder mit dem Mountainbike hoch hinaus auf den Vidova Gora. Näher kommen Sie dem strahlend blauem Himmel über Kroatien nur noch beim Fallschirmspringen. Vom Gipfel aus ist Zlatni Rat – das Goldene Horn – umgeben von azurblauem Wasser nicht zu übersehen. Dieser einzigartige Strand ragt rund einen halben Kilometer in die Adria hinein. Er ist mit seiner Form und Größe aber nicht nur der außergewöhnlichste Strand Kroatiens, sondern gleichzeitig einer der meistbesuchten des Landes.

5

Das Finale des Abenteuers Roadtrip durch Kroatien

Nicht nur für Fans von „Game of Thrones“

Nach Winnetou und Old Shatterhand kamen zum Beispiel auch die Stars von „Mamma Mia 2: Here We Go Again“ nach Kroatien und machten aus der Insel Vis kurzerhand den eigentlichen Schauplatz der Geschichte, die griechische Insel Kalokairi. Noch prominenter ist das Land an der Adria aber für die Drehorte des Fantasy-Epos „Game of Thrones“. In und um Dubrovnik erkennen Fans der Serie schnell eine ganze Reihe von Schauplätzen. Mit ein paar Special Effects verwandelten die Serien-Macher die ganze Stadt Dubrovnik in Kings Landing oder Königsmund. Aber nicht nur für Serienfans lohnt der Besuch dieser Stadt kurz vor der Grenze zu Montenegro. Noch heute wird sie von einer der am besten erhaltenen Festungsanlagen in ganz Europa umgeben. Wo einst die Stadt in 25 Meter Höhe bewacht und verteidigt wurde, können Sie heute über die Stadtmauer spazieren und den Blick auf das alte Dubrovnik und das Meer genießen. Dort liegt direkt vor der Stadt die Insel Lokrum mit Wanderwegen durch den dichten Inselwald und einigen idyllischen Badebuchten.

Die Fans von „Game of Thrones“ werden die wenigen Minuten der Überfahrt wahrscheinlich kaum abwarten können, denn auf der Insel entdecken sie nicht nur weitere Drehorte. Auf Lokrum gibt es auch die einmalige Möglichkeit, nach einer kleinen Wanderung im „Games of Thrones“-Museum selbst den Eisernen Thron zu besteigen und davon einen wirklich spektakulären Kroatien-Schnappschuss für das private Fotoalbum oder Instagram zu machen. Sind Sie eher an Panoramaaufnahmen interessiert, führt kein Weg an der Seilbahn von Dubrovnik vorbei, die Sie auf den 400 Meter hohen Sergiusberg – den Brdo Srd – bringt.

6

Bonus-Tipp für den Kroatien-Roadtrip

Die Nationalparks

Selbstverständlich bringen eine ganze Reihe von Airlines Urlauber direkt aus Dubrovnik wieder nach Hause. Aber viele entscheiden sich für den Abschied von Kroatien auch noch für eine letzte Roadtrip-Etappe durch das Land zurück in den Norden zu einem der Airports dort. Selbst im kleinen Kroatien ergibt das eine ziemlich lange Fahrt. Um diese aufzulockern, bietet sich unterwegs eine letzte Übernachtung auf einem Campingplatz oder in einer anderen Unterkunft an – oder Sie gönnen sich ein allerletztes Kroatien-Highlight. Etwa auf der Hälfte des Rückwegs nach Istrien liegt der mit fast 300 Quadratkilometern größte Nationalpark Kroatiens – der Park Plitvicer Seen. Hier können Sie noch einmal tief durchatmen in unberührter Natur mit türkisen Seen und malerischen Wasserfällen. Durch den Park führen verschiedene Wanderrouten oder Sie lassen sich zum Abschluss des Roadtrips durch Kroatien mit einem Panoramazug und Booten chauffieren.

Noch mehr Lust auf Nationalparks?

 
Entdecken Sie die Highlights der schönsten Nationalparks in Europa!
 
Jetzt lesen

Mit Auto oder Wohnmobil durch Kroatien

Die Maut auf großen Schnellstraßen und Autobahnen richtet sich nach Fahrzeugtyp und gefahrenen Kilometern.

Für 100 Kilometer Fahrt im Pkw werden dabei umgerechnet acht bis zehn Euro Mautgebühr fällig.

So gut kroatische Weine oder das Bier schmecken – es gilt immer die 0,5-Promille-Grenze.

Insgesamt genügen zwei bis drei Wochen Urlaub, um das Land und seine schönsten Plätze oder Strände bei einem Roadtrip kennenzulernen. Das ist ein einzigartiger Urlaub voller Freiheit. Bleiben Sie einfach länger, wo es Ihnen besonders gut gefällt. Lassen Sie anschließend den nächsten Stopp aus und heben Sie ihn sich für die nächste Kroatien-Reise auf. Auf einem Roadtrip sind Sie Ihr eigener Reiseleiter und Kroatien bietet unzählige Möglichkeiten, immer neue Reisen durch das Land zu unternehmen. Lange Geschichte, beeindruckende Architektur oder Naturschauspiele und Strände zum Baden in glasklarem Wasser: Kroatien hat alles, was ein perfekter Urlaub braucht – und das nicht nur im Sommer.

Gleich weiterfahren

 
Nach dem Roadtrip ist vor dem Roadtrip. Wenn dieser Individualurlaub gefallen hat, erwarten Sie noch viel mehr Roadtrips auf der ganzen Welt. Zum Beispiel hier:
 
Highway No. 1 – die No. 1 Traumstraße

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu