Auf Grund der aktuellen Situation kommt es in unserem Service Center zu einem sehr hohen Aufkommen. +++ Alle Informationen rund um das Corona-Virus und Reisen finden Sie auch hier.+++

Bild

Highway No. 1 – Traumstraße in Kalifornien

Die Panoramastraße bietet viele Highlights und Sehenswürdigkeiten

Wunderschöne Landschaften, beeindruckende Bauwerke und interessante Städte: Die legendäre California State Route 1 auch Highway No. 1 genannt überzeugt mit zahlreichen Highlights entlang der Strecke. Hier finden Sie viele großartige Ausblicke über Sandstrände oder Steilküsten. Die in der Nähe der Panoramastraße liegenden Städte eignen sich ideal für entspannende oder abwechslungsreiche Ausflüge.

Kalifornien erfahren – auf dem Highway No. 1

Der Pigeon Point ist ein beliebter Aussichtspunkt

Ganz oben auf der Bucket List vieler USA-Begeisterter steht der Highway 1, eine der landschaftlich reizvollsten Panoramastraßen der Welt, die durch den Bundesstaat Kalifornien von Nord nach Süd verläuft und dabei in weiten Strecken an traumhaft schönen Küstenabschnitten vorbeiführt. Die offizielle Bezeichnung lautet California State Route 1, daneben sind Teilstrecken des Highway One auch als Pacific Coast Highway, Cabrillo Highway und Shoreline Highway bekannt. Seinen Ruhm verdankt der bei Garberville, 200 Kilometer nördlich von San Francisco, beginnende und südlich von Los Angeles in Dana Point endende Highway No. 1 vor allem dem Umstand, dass er einige der attraktivsten Städte und schönsten Landschaften des US-amerikanischen Südwestens passiert: Seien es die wildromantischen Steilküsten von Big Sur, endlose Sandstrände in Malibu oder Luxusvillen in Santa Barbara, kalifornisches Lebensgefühl lässt sich wohl kaum besser erfahren als auf den rund 655 Meilen (1.055 Kilometern) dieser Traumstraße am Pazifik!

Höhepunkte entlang des Highway One

Der Julia Pfeiffer Burns gilt als der schönsten State Parks am Highway 1

Ob Sie „nur“ die Aussicht während der Fahrt genießen, Foto-Stopps einlegen oder längere Aufenthalte/Ausflüge einplanen möchten – der Highway No. 1 verwöhnt Sie mit einer Fülle atemberaubender Ausblicke auf grandiose Landschaften und ebensolche Bauwerke. Einige davon kennen Sie vielleicht von Instagram oder aus Print-Reiseführern, darunter die 1932 aus Stahlbeton erbaute Bixby Creek Bridge mit ihren 80 Meter hohen Pfeilern, die im antiken Stil errichtete Getty Villa nahe Malibu oder das nicht minder prunkvolle Hearst Castle bei San Simeon, das sich der Zeitungsverleger Randolph Hearst in den Goldenen Zwanzigern des vorigen Jahrhunderts bauen ließ.
Wer Natur erleben möchte, findet entlang des Highway 1 diverse Gelegenheiten. So lässt sich ein Aufenthalt im Küstenstädtchen Monterey mit einer Whale-Watching-Tour verbinden, während am Elephant Seal Vista Point unzählige See-Elefanten beim Schwimmen, Spielen und Sonnenbaden beobachtet werden können. Landschaftliche Highlights der Strecke sind der Pfeiffer Big Sur State Park, dessen Urwälder aus Mammutbäumen durch mehrere Wanderwege erschlossen sind, und der südlich von Carmel an der Pazifikküste gelegene Julia Pfeiffer Burns State Park mit einem malerischen Wasserfall unmittelbar am Meer.

Wer Natur erleben möchte, findet entlang des Highway 1 diverse Gelegenheiten.

Sehenswerte Städte und schöne Strände

Der berühmte Venice Beach in Los Angeles

Der Highway No. 1 bringt Sie zu einigen der interessantesten Städte Kaliforniens. Kunstbegeisterte zieht es nach Laguna Beach mit seinen unzähligen Museen und Galerien, während das idyllische Carmel-by-the-Sea mit einem hohen Prominenten-Prozentsatz lockt – hier befindet sich unter anderem die Ranch des Hollywood-Stars Clint Eastwood. Um eine erholsame Pause oder, besser noch, gleich einen ganzen entspannten Strandtag einzulegen, haben Sie entlang der Strecke jede Menge Möglichkeiten: Santa Monica und der daran anschließende Venice Beach bieten mit kilometerlangen Sandstränden Schwimmern und Surfern hervorragende Bedingungen; anschließend laden die von Palmen gesäumten Boulevards zum Bummeln, Sehen und Gesehenwerden ein. Auch das am Highway One gelegene Santa Barbara verfügt über mehrere fantastische Strände. Hier lohnen sich zudem ein Besuch der spanischen Mission und ein Spaziergang durch die ebenfalls im spanischen Architekturstil erbaute Innenstadt. Absolute Höhepunkte der Strecke sind San Francisco im Norden und Los Angeles im Süden der Route.

Absolute Höhepunkte der Strecke sind San Francisco im Norden und Los Angeles im Süden der Route.

Mit dem Mietwagen zu Kaliforniens Metropolen

Golden Gate Bridge in San Francisco

Die Liste der Sehenswürdigkeiten der beiden Städte ist schier endlos – und einige davon sind sogar Teil des Highway One, zum Beispiel die Golden Gate Bridge über die Bucht von San Francisco. Am anderen Ende der Tour wartet die Metropolregion von L.A. auf Sie: Entdecken Sie den Glamour der noblen Villen von Beverly Hills, wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Studios von Hollywood und flanieren Sie auf dem Walk of Fame, mit dessen berühmten Sternen die wichtigsten Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen, Musik, Radio und Theater geehrt werden!
Möchten Sie die Höhepunkte des Highway 1 ganz individuell erleben, empfiehlt sich eine Mietwagenreise: Vorab lassen Sie die Route planen und die Unterkünfte sowie den Wagen buchen – vor Ort bestimmen Sie selbst das Tempo und verweilen unterwegs, wo immer es Ihnen besonders gut gefällt. Vielleicht möchten Sie nach der berühmten Traumstraße noch einen oder mehrere der kalifornischen Nationalparks – Yosemite, Death Valley, Joshua Tree – besuchen? Auch dies lässt sich unkompliziert in eine Mietwagenreise integrieren. Zudem vermittelt ein solcher Roadtrip nicht nur authentisches US-amerikanisches Lebensgefühl, sondern kann wunderbar mit einem anschließenden Badeaufenthalt an der amerikanischen Riviera kombiniert werden.

Ein solcher Roadtrip vermittelt ein authentisches US-amerikanisches Lebensgefühl.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu