Ostsee Strand

Mitarbeiter-Tipp: Rügen, Usedom und die polnische Ostsee

Maritim, romantisch und abwechslungsreich - der gesamte Ostseeraum ist eine der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands, in der man vor allem die landschaftlichen Reize und das gute Klima zu schätzen weiß.

Eine vielfältige Flora und Fauna, romantische Steilküsten und seltene Dünenlandschaften hat auch die polnische Ostsee zu bieten. Hier laden Fischerdörfer und Seebäder zum Genießen, Entspannen und Baden ein.

Unsere Ostsee-Experten Matthias Klar und Matthias Machinek geben Ihnen die besten Tipps für einen abenteuerreichen Ostsee Urlaub auf Usedom, Rügen und an der polnischen Ostsee.

Was sind die Klassiker? Was muss man gesehen und erlebt haben?

Die beliebtesten und auch bekanntesten Orte der polnischen Ostsee sind u.a. sicherlich Kolberg und Danzig. In Kolberg beindrucken mich vor allem der kilometerlange Sandstrand und die Promenade immer wieder aufs Neue, die zu ausgiebigen Spaziergängen einladen. Danzig mit dem angrenzenden Seebad Sopot, in dem es den längsten Holzpier Europas zu bestaunen gibt, zählt nicht umsonst zu einer der schönsten, historischen Städte Europas.

Der Reiz der größten deutschen Insel Rügen beruht auf der abwechslungsreichen Landschaft. Neben den 60 km feinen Sandstränden bietet die Insel auch pulsierende Ostseebäder mit deren bekannten Architektur aus dem 19. Und 20. Jahrhundert. Als Ausflugsziele bieten sich die einzigartigen Kreidefelsen an sowie eine Fahrt mit dem „Rasenden Roland“, einer dampflokbetriebenen Schmalspurbahn.

Sonne, Strand und Meer! Der Peenestrom trennt die Insel Usedom vom vorpommerschen Festland. Sie ist mit durchschnittlich 1.906 Stunden die Sonnenreichste Region Deutschlands. Eins der bekanntesten Ausflugsziele ist die Seebrücke im traditionsreichen Badeort Heringsdorf.
Ostsee Kolberg
Traumstrand bei Kolberg
Häuser Usedom
Typisches Haus auf Usedom

Was macht das Reiseziel so besonders?

Es gibt wohl kaum Urlaubsreisende, für die die polnische Ostsee uninteressant wäre. Kilometerlange Sandstrände, historische Städte, Wald- und Seenlandschaften und traditionsreiche Bade- und Kurorte bieten unerschöpfliche Erlebnisse und Erholung. Und dies alles bei einem für mich besonders attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis, das bis zu 30% günstiger ist als in vergleichbaren Regionen und Orten in Deutschland.

Rügen und Usedom bestechen gleichermaßen durch Ihre Vielfalt. Die weitestgehend gut erhaltene historische Bäderarchitektur versprüht einen ganz besonderen Charme. Wer seinen Urlaub lieber am Strand verbringen möchte, findet auf beiden Inseln ausreichend Gelegenheit –und das für jedes Reisebudget passend. In den kühleren Monaten ist die Region besonders bei Wanderern beliebt und ideal für Fahrradtouren geeignet.

Welche Spezialitäten sollte man unbedingt probieren:

Die Piroggen, die polnische Variante der Maultaschen, gibt es in zahlreichen Varianten. Ob herzhaft als Hauptspeise oder in der süßen Variante zum Nachtisch. Dieser polnischen Spezialität verdanke ich das eine oder andere Kilo mehr auf der Waage.

Das Schöne an der Küstennähe ist der täglich fangfrische Fisch. Ob Flunder, Zander oder Hering, hier schmeckt der Fisch einfach am besten.
Piroggen
Piroggen in Polen verkosten
Seebrücke Sellin
Seebrücke Sellin auf Rügen

Was war euer schönstes Erlebnis?

Die gute Küche des historischen Restaurants auf der Seebrücke Sellin (auf Rügen) ist mir in guter Erinnerung. Frisch zubereiteter Zander und dazu der Blick auf den Strand und das Meer. Ein besonderer Ort, den ich als Ausflugsziel und kulinarisches Highlight sehr empfehlen kann.

In Danzig traf ich einen guten Freund, der rein zufällig zur gleichen Zeit eine Rundreise durch Polen machte. Kurz zusammentelefoniert trafen wir uns abends in einer der vielen Restaurants und Bars entlang der Kanäle in Danzigs Altstadt. Der Abend endete natürlich erst zu später Stunde, denn es wanderten zahlreiche polnische Spezialitäten über den Tisch.

Welche Ausflugsmöglichkeiten sind an der polnischen Ostsee zu empfehlen?

Die polnische Ostseeküste ist mittlerweile mehr als nur ein Geheimtipp für Fahrradliebhaber. Immer mehr ausgebaute Radwege in Verbindung mit der frischen Meeresbrise lassen mich auf meinen Touren immer wieder Fahrradtouristen entlang der gesamten Küste begegnen. Die einzigartige Landschaft aus Meeresküste, Strandseen, Moorgebieten und Flüssen machen den Slowinzischen Nationalpark zum drittgrößten Polens. Mein Übernachtungstipp hier ist das Hotel Kormoran Wellness Medical Spa, ein liebevoll und familiär geführtes Haus in Rowy.

Wen es nach Danzig verschlägt, dem empfehle ich neben einem obligatorischen Besuch der bekannten Altstadt einen Abstecher nach Marienburg, in dessen Ort sich die gleichnamige mittelalterliche Burg befindet, die auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.
Innenstadt in Danzig
Innenstadt in Danzig
Stettin by night
Stettin by night

Empfohlene Zwischenstopps und letzte Tipps...

Wer sich auf den Weg Richtung polnische Ostsee macht, sollte durchaus einen Stopp in Stettin in Erwägung ziehen. Ein markierter Rundweg führt durch die traditionsreise Hafenstadt, vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Gerade im Hochsommer wird die Sonne an der Ostseeküste gerne unterschätzt. Nehmen Sie ausreichend Sonnenschutz mit –besonders für kleine Kinder!

Entdecken Sie die Ostsee

DERTOUR Services

Unser Versprechen
Über 100 Jahre Erfahrung in der Reisebranche.
Rundum-Service, auch an Ihrem Urlaubsort.
Sicherheit und Datenschutz bei Ihrer Buchung.
Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu