Abu Dhabi

Thailand & Abu Dhabi Stopover

Reisetagebuch von Veronika Hofmann

Nach einem angenehmen, komfortablen Flug mit Etihad Airways lande ich auf meinem Weg nach Thailand nach nur ca. 6 Stunden und 40 Minuten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ich habe den „Gold Class Service“ gebucht und werde bereits am Ankunftsgate von einer freundlichen Mitarbeiterin in Empfang genommen. Sie hilft mir bei der Einreise, mit dem Gepäck und beim Zoll. Ein perfekter Start für meinen Aufenthalt hier in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Nervenkitzel der besonderen Art

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet starte ich in einen sonnigen Tag, von dem es hier fast 365 Stück im Jahr gibt! An der Marina des Emirates Palace Hotels beginnt meine „Yellow Boot Cruise“. Beeindruckend, die Skyline vom Wasser aus! Vorbei geht es am prachtvollen Emirates Palace Hotel, eine der besten Adressen in Abu Dhabi, entlang der Corniche bis nach Lulu Island und wieder zurück. Nach einem kleinen Mittagssnack in der Club Lounge meines Hotels starte ich zum Nervenkitzel der besonderen Art - Ferrari World Abu Dhabi - der größte Themenpark seiner Art! Mein Highlight, die schnellste Achterbahn der Welt, die „Formula Rossa“. Innerhalb von 4 Sekunden bis auf Höchstgeschwindigkeit von 240km/h beschleunigt die Achterbahn und lässt mein Adrenalin gewaltig in die Höhe schießen.

Abu Dhabi Ferrari World
Abu Dhabi Kajak

Natur pur in Abu Dhabi erleben

Nach einer erholsamen Nacht starte ich heute meinen Tag und entdecke Sir Bani Yas Island, das ca. 250 km westlich von Abu Dhabi gelegene Naturparadies.

Das private Wildreservat des Scheich Zayed beeindruckt mich mit seiner Flora und Fauna. 15.000 Tiere leben hier, darunter die Oryx-Antilopen, Giraffen und Geparden. Auf einer Kajak Tour bieten sich mir atemberaubende Fotomotive. Am Abend lasse ich diesen unvergesslichen Tag Revue passieren und genieße das abendliche Buffet in meinem Hotel.

Kunst und Shopping in Abu Dhabi

Ein neuer Tag bricht an und ich möchte mir unbedingt noch das Kunstmuseum „Louvre“ in Abu Dhabi besuchen. Das Museum ist einfach beeindruckend und ich bestaune die flache Kuppel die sich über die gesamte Anlage spannt. Wie mir später bei einer Führung erklärt wird, besteht die Kuppel aus ca. 8.000 Metallsternen, durch die Lichtstrahlen auf die darunter liegenden Gebäude und Wasserflächen fallen. Man fühlt sich als wäre man in einer arabischen Altstadt durchzogen von Wasserstrassen unterwegs. Auf insgesamt ca. 24.000 Quadratmetern erstreckt sich das Museum und bietet eine einzigartige Sammlung an Kunstgegenständen und Exponaten aus aller Welt. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Den Nachmittag verbringe ich in der „Yas Mall“ und schlendere vorbei an zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants. Ich lasse mich einfach zwischen Touristen und Einheimischen treiben und bestaune das riesige Angebot.

Abu Dhabi
Abu Dhabi Sheikh Zayed Moschee

Bye bye sagen

Mit vielen Bildern und Eindrücken im Gepäck heißt es heute leider schon wieder Abschied nehmen. Dank meiner „Gold Class Service“ Buchung werde ich bis zum Abfluggate begleitet. Und erhalte Hilfe bei der Ausreise und mit meinem Gepäck. Gespannt sitze ich im Flieger und freue mich auf das nächste Ziel meiner Reise.

Khao Lak – Idyll für Ruhesuchende

Nach einem geruhsamen und entspannten Flug lande ich am Internationalen Flughafen auf Phuket. Schon beim Landeanflug sehe ich das Meer und die palmenumsäumte Strände. Die Einreise läuft problemlos ab. Mit einem gültigen Reisepass und bei einem Aufenthalt unter 30 Tagen benötigt man kein Visum. Der Einreisestempel wird in den Pass gedrückt. Thailand – das Land des Lächelns. Ich bin angekommen.

Vom Flughafen geht der Transfer Richtung Khao Lak. Wir verlassen Phuket über eine große Brücke an der Meerenge und fahren ca. 1h in nördliche Richtung. Nach Ankunft im Hotel, werde ich vom Hotelpersonal freundlich empfangen. Im Hotelzimmer mache ich mich kurz frisch, um am Abend schon mal Khao Lak zu erkunden.

Khao Lak Liegestuhl
Khao Lak Wasserfall

Khao Lak ist ein Urlaubsidyll mit einer großen Auswahl an Hotels und Resorts, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Zudem gibt es auch viele lokale Restaurants und kleine Geschäften. Freunde der thailändischen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch wer eine internationale Küche ausprobieren möchte, findet hier eine große Auswahl. Ich entscheide mich für ein kleines thailändisches Restaurant und stärke mich bei einer Garnelensuppe.

Im Anschluss bummel ich durch das Zentrum von Khao Lak und orientiere mich erstmal. Am nächsten Tag unternehme ich nach dem Frühstück einen ausgedehnten Strandspaziergang. Ich bin begeistert von der Landschaft - traumhafte, langgezogene Strände erstrecken sich entlang tropischer Hügelketten.

Khao Lak ist wirklich perfekt für Urlauber, die ursprüngliche Natur und viel Ruhe suchen. Aber auch Strandliebhaber und aktive Urlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Dschungel ist ganz nah: Direkt hinterm Strand beginnt der Regenwald. Bei einem Ausflug erkunde ich rauschende Wasserfälle, plätschernde Bäche und eine überbordende Artenvielfalt. Eine sehr beeindruckende Landschaft erwartet mich hier.

Umgebung von Khao Lak

Die Umgebung lädt zu vielen Ausflügen ein. Sei es auf dem Wasser oder an Land. Bei einem Schnorchelausflug erkunde ich die Inselwelt vor Khao Lak. Es ist als ob ich in einem Aquarium tauchen würde. Eine tolle Unterwasserwelt mit einer bunten Vielfalt von Meeresbewohnern.

Es zieht mich zudem auch in das Landesinnere. Bei einem Tagesausflug entdecke ich den Khao Sok Nationalpark mit dem Cheo Lawn Stausee. Mit einem sogenannten Longtail Boot fahren wir über den See. Wir unternehmen am Ufer eine kleine Wanderung durch den Dschungel und erkunden dabei sogar eine Höhle. Eines steht für mich jetzt schon fest: der Ausflug in den Nationalpark ist definitiv mein Highlight.

Khao Lak
Phuket Sonnenuntergang

Ferieninsel Phuket

Am nächsten Tag erkunde ich von Khao Lak aus Phuket. Es ist die größte Insel Thailands und Asiens beliebtestes Urlaubsziel. Die immergrüne, hügelige Insel bietet neben ihren traumhaften Sandstränden und dem glasklaren Wasser eine hervorragende Infrastruktur. Ich weiß gar nicht, was ich zuerst unternehmen soll - von Tennis bis Windsurfen & Tauchen wird alles angeboten. Ich entscheide mich für einen Windsurfkurs - gar nicht so einfach, wie ich mir das vorgestellt habe. Zum Schluss lasse ich den Tag an der Westküste Phukets bei einem atemberaubenden Sonnenuntergang ausklingen.

Strände entdecken

Ich kann mich hier gar nicht für einen der vielen Strände entscheiden. Nehme ich einen von den bekanntesten Stränden wie Patong Beach, Kata Beach oder Karon Beach oder nehme ich die ruhigeren Strände von Cape Panwa oder Kamala Beach? Ich entscheide mich für Cape Panwa und entspanne noch ein wenig, bevor ich wieder in den Flieger steige.

Es gibt auf jeden Fall noch so viel zu erleben und zu entdecken. Ich muss wieder kommen. Nach Thailand – in das Land des Lächelns.

Thailand Koh Phi Phi

Entdecken Sie die Welt

DERTOUR Services

Unser Versprechen
Über 100 Jahre Erfahrung in der Reisebranche.
Rundum-Service, auch an Ihrem Urlaubsort.
Sicherheit und Datenschutz bei Ihrer Buchung.
Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu