Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Bild

Nachhaltiges Reisen

Infos und Tipps für Urlauber

Gerade wer ferne Reiseziele besucht, fühlt sich oft in einem Konflikt: Zum einen sind es die kulturellen Unterschiede und landschaftliche Vielfalt, die den Urlauber an fremden Ländern faszinieren, zum anderen vergrößern diverse Formen der Mobilität, vor allem Flüge, unweigerlich den ökologischen Fußabdruck. Und wer weiß, ob nicht sowohl antike Bauwerke in archäologischen Parks als auch Naturschutzreservate durch den Zustrom an Touristen Schaden nehmen?
Trotzdem müssen Nachhaltigkeit und Urlaubsgenuss kein Widerspruch sein. Durch die Wahl des Hotels, aber auch durch das eigene tagtägliche Handeln kann jeder Traveller dazu beitragen, dass nachhaltiges Reisen nicht nur eine Forderung bleibt, sondern auch gelebt wird.

Das Travelife-Siegel: Zertifizierung für nachhaltige Hotels

Um sozial- und umweltverträglich Urlaub zu machen, müssen Sie jedoch nicht selbst zum Nachhaltigkeitsexperten werden. Mit dem Travelife-Siegel hat die Tourismus-Branche eine international gültige Zertifizierung bereitgestellt, die dem Kunden die Suche nach einem nachhaltig geführten Hotel erheblich erleichtert. Unterkünfte, die mit dem Travelife-Siegel zertifiziert sind, finden sich in rund 50 Destinationen auf der ganzen Welt – sie alle eint der nachweislich verantwortliche Umgang mit Ressourcen wie Wasser und Strom sowie insparungen bei Abfall, Müll und anderen Umweltbelastungen. Das ist jedoch nicht alles: Ebenso wichtig wie ökologisch bewusstes Handeln ist für nachhaltige Hotellerie der faire und respektvolle Umgang mit Angestellten, Lieferanten und lokalen Kooperationspartnern. Hierzu gehören unter anderem die Schaffung, Umsetzung und Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen einschließlich angemessener Bezahlung und die Unterstützung der Wirtschaft vor Ort, indem beispielsweise bevorzugt lokale und regionale Lebensmittel gekauft und lokale Dienstleister beauftragt werden. So können Sie bereits bei der Buchung ein Zeichen für nachhaltiges Reisen setzen und mit gutem Gewissen den wohlverdienten Urlaub genießen – sei es in der Türkei oder in Thailand.

Urlaub genießen und dabei Ressourcen schonen

Frühstücksbuffet

Üppige Buffets zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, Drinks und Snacks nach Lust und Laune sowie Service rund um die Uhr: Im All-inclusive-Urlaub lässt sich jeder gern so richtig verwöhnen. Der scheinbare Luxus hat jedoch auch Schattenseiten. So wandert so manches Häppchen vom Teller nicht in den Mund, sondern letztendlich in den Müll, nicht jeder Kaffee wird getrunken, sondern landet im Ausguss, und wer nicht nur im Zimmer, sondern auch am Pool beständig frische Handtücher wünscht, vergrößert täglich den Berg an Wäsche, den das Personal zu reinigen hat. All dies verbraucht Ressourcen und belastet somit die Umwelt.

Dabei ist es gar nicht schwierig, hier ökologisch verträglicher zu handeln: Gönnen Sie sich anstatt der großen Portion das Vergnügen, mehrmals zum Buffet zu gehen und sich ganz bewusst auszusuchen, worauf Sie Lust haben. Dabei ist verantwortungsbewusstes Essen keinesfalls Verzicht, sondern dient sowohl der Umwelt als auch der eigenen Gesundheit – dies gilt im Urlaub ebenso wie zu Hause. Auch Wasser einzusparen funktioniert im Hotelzimmer mit den gleichen Tricks wie in den eigenen vier Wänden und ist gerade in heißen, trockenen Ländern oder auf Inseln ohne eigene Süßwasserquellen von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Das können Sie tun
Achten Sie auf das Travelife-Siegel
Konsumieren Sie verantwortungsbewusst
Sparen Sie Energie - auch im Hotel
Beachten Sie die lokalen Regeln zum Naturschutz
Unterstützen Sie Umwelt- und Tierschutzorganisationen

Umwelt- und Tierschutz: Artenreichtum erhalten

Elefant in Afrika

Dass die eindrucksvolle Tierwelt vieler exotischer Reiseziele zum Teil stark gefährdet ist, wird den meisten Reisenden bewusst sein. Gerade in Nationalparks und Wildschutzgebieten gilt es, die Balance zu wahren – zum einen zwischen der Erfordernis von Rückzugsgebieten für die Wildtiere und den wirtschaftlichen Interessen der ansässigen Farmer, zum anderen zwischen der Belastung der Gebiete durch Touristensafaris und den für den Erhalt der Parks notwendigen Einkünften aus ebendiesen Angeboten. Aus diesem Grund gibt es mancherorts Beschränkungen der Zahl der täglichen Besucher. Wichtig für den Schutz der Umwelt (und die eigene Sicherheit) ist, sich strikt an die in Nationalparks und Reservaten geltenden Bestimmungen zu halten, um die Tierwelt möglichst wenig zu stören. Darüber hinaus finden Sie im Portfolio der DER Touristik diverse naturnahe Nationalpark-Lodges, beispielsweise im grenzüberschreitenden Kavango-Zambezi-Naturschutzgebiet im südlichen Afrika. Diese bieten ihren Gästen einerseits den fast hautnahen Kontakt zur Wildnis und zeichnen sich andererseits durch ein ressourcen- und umweltschonendes Management aus. In Südostasien hingegen werden Ausflugsprogramme zu Elefanten-Camps angeboten, bei denen auf einen artgerechten Umgang geachtet wird und die Erlöse letztendlich auch dem Wohl der Tiere zugutekommen.

Dass sowohl im Kontakt zu domestizierten Tieren als auch zu deren Haltern Respekt oberste Priorität hat, dürfte selbstverständlich sein. Wer möchte, kann zudem gezielt für Umwelt- und Tierschutzorganisationen spenden, die Projekte in seinem Lieblings-Urlaubsland unterstützen.

Mit DERTOUR umweltbewusst reisen

Nachhaltigkeit bei DERTOUR
Unsere Verantwortung für nachhaltigen Tourismus Als Teil der DER Touristik Group ist Nachhaltigkeit fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Unser Anspruch ist, die Kraft des Tourismus zu nutzen, um die Vielfalt unserer Erde zu schützen und die wirtschaftliche Entwicklung in den Urlaubsländern zu fördern.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu