Reisetipps für Südafrika: Panorama von Kapstadt

Südafrika-Reisetipps für Kapstadt, Tafelberg und Co.

Tauchen Sie ein in das Land der Kontraste

Kapstadt, das Kap der Guten Hoffnung, der Tafelberg – die Liste an eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und Highlights während einer Südafrika-Rundreise ließe sich mühelos fortführen. Besonders die Monate von März bis Mai sowie von August bis Oktober gelten als ideale Reisezeit, um die Besonderheiten des Landes bei angenehmen Temperaturen von bis zu 28 °C zu genießen. Ob Strand, Berge oder Großstädte: Wenn Sie Lust auf eine einmalige Mischung aus Natur und Kultur haben, schreiben Sie sich unsere Südafrika-Reisetipps auf die Entdeckerliste!

Beeindruckende Südafrika-Highlights in Kapstadt

Mondäne Einkaufsstraßen, idyllische Altstadtviertel, blendend weiße Strände und eine spektakuläre Natur- und Bergwelt mitten in der City – Kapstadt an der Tafelbucht des Atlantischen Ozeans gilt zu Recht als eines von Südafrikas Highlights. Die Metropole bietet Besuchern eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die berühmte Weinregion rund um Constantia oder die landschaftlich reizvolle Kap-Halbinsel.


Unser Tipp: Schlendern Sie durch die von der kapholländischen Kolonialarchitektur geprägte Long Street mit Restaurants, Bars und Nachtclubs oder durch Bo-Kaap. Das Viertel der Kapmuslime vermittelt Ihnen mit verwinkelten Gässchen, farbenfrohen Häusern und zahlreichen Moscheen einen authentischen Eindruck Kapstadts.

Lust auf noch mehr Südafrika?
Unsere Highlight-Tipps für Sie


Kapstadt ist zweifelsohne ein großartiges Reiseziel – aber Südafrika hat noch viel mehr Attraktionen zu bieten als nur die Stadt am südlichen Ende des Kontinents. Erleben Sie den Zauber der südafrikanischen Nationalparks, die bunte Vielfalt von Johannesburg, der größten Stadt des Landes, und die kulinarischen Genüsse der südafrikanischen Weinbaugebiete!

Entdecken Sie jetzt unsere Südafrika-Highlights!

Grüne Oasen sind der Company’s Garden, ein ehemaliger Gemüsegarten, der heute mit ausgedehnten Parkanlagen und renommierten Museen aufwartet, sowie der Botanische Garten von Kirstenbosch. Dieser wurde zum Schutz der einheimischen Pflanzenwelt angelegt. Hier können Sie Open-Air-Konzerte genießen oder über den beeindruckenden Baumwipfelpfad wandeln.


Die Victoria & Albert Waterfront, entstanden aus dem ehemaligen Hafen- und Werftviertel, lockt mit stilvoll restaurierten historischen Gebäuden und modernen Neubauten sowie einem vielfältigen Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsangebot.

Unser Quicktipp:


Während Ihrer Rundreise durch Kapstadt empfiehlt sich ein Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island, auf der Nelson Mandela mit weiteren politischen Gefangenen jahrzehntelang inhaftiert war.

Kapstadts Tafelberg: die Stadt von oben genießen

Ein Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist ein Ausflug auf den Tafelberg. Das aus quarzitischem Sandstein bestehende, am höchsten Punkt 1086 Meter hohe und über 430 Millionen Jahre alte Bergmassiv liegt inmitten der Stadt und dominiert deren Skyline mit seiner markanten Silhouette. Kapstädter und Reisende lieben den Tafelberg als Fotomotiv, Wahrzeichen und nicht zuletzt als Ausflugsziel. Mit einer Vielzahl bestens ausgebauter und beschilderter Wanderwege ist der Tafelberg hervorragend erschlossen. Eine komfortable Alternative ist die Seilbahn, die 700 Meter Höhenunterschied überwindet – perfekt, um Kapstadt von oben zu bestaunen!

Unser Tipp: Wer die nötige Fitness mitbringt, sollte den Aufstieg unbedingt zu Fuß meistern – eine abwechslungsreiche, von üppigem Grün, schroffen Klippen und tiefen Schluchten geprägte Berglandschaft macht den Tafelberg zu einem der schönsten der Kapstadt-Reisetipps. Immer wieder bieten sich herrliche Panorama-Ausblicke auf Innenstadt, Townships und Strände. Zudem ist der Kapstädter Tafelberg ein Paradies für Naturfreunde: Er ist Heimat von mehr als 1400 teilweise endemischen Pflanzenarten, darunter diverse Proteen, die Wappenblume Südafrikas, Kap-Macchien und Erika-Arten. Der Tafelberg gehört zum Table Mountain National Park, welcher zum UNESCO-Welterbe zählt und unter anderem auch das Kap der Guten Hoffnung umfasst.

Cape Point – der südwestlichste Punkt des Kontinents

Ein weiteres Highlight Ihrer Reise: Ein Ausflug zum südwestlichsten Punkt Afrikas. Am Cape Point schweift der Blick in endlose Weiten von grünblauem Meer und blauem Himmel. Bei schönem Wetter und Sonnenschein ist der Blick auf die ruhige See und den neuen Leuchtturm unterhalb von Cape Point besonders schön.


Pavianen, Straußen, Zebras und verschiedenen Antilopenarten begegnen Sie im Cape Peninsula National Park – einem der schönsten Nationalparks Südafrikas. Außerdem können Sie auf der Fahrt zum etwa 40 Kilometer von Kapstadt entfernten Cape Point einen Stopp bei der Pinguin-Kolonie von Boulder’s Beach einlegen.


Wer weniger Zeit zur Verfügung hat, genießt auf den in der Stadt gelegenen Gipfeln des 350 Meter hohen Signal Hill und des 669 Meter hohen Lion’s Head einen wunderbaren Blick auf Kapstadt. Insbesondere die Sonnenuntergänge sind spektakulär – idealerweise setzen Sie Picknick-Utensilien und eine gute Flasche Wein aus der Region auf Ihre Packliste. Belohnt werden Sie mit einem traumhaften Abend in grandioser Naturkulisse.

Kapstadt-Reisetipps für Ausflüge entlang der Küste

Rund um Kapstadt gibt es viel zu entdecken. Eine Möglichkeit, um die landschaftliche Vielfalt der Kap-Halbinsel kennenzulernen, ist eine Autotour auf dem Chapman’s Peak Drive, der zu Recht als eine der schönsten Küstenstraßen der Welt gilt. Hierfür können sich Reisende ganz einfach einen Mietwagen in Kapstadt nehmen und ihren Roadtrip starten. Die in die küstenseitigen Hänge des Tafelbergmassivs gesprengte Panoramastraße führt von Hout Bay bis Noordhoek und eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die tiefblauen Gewässer der False Bay – ein toller Südafrika-Reisetipp für Naturfreunde.


Wer seinen Kapstadt-Urlaub mit einem Badeaufenthalt abrunden will, findet an den kilometerlangen feinsandigen Stränden von Tableview und Clifton zahlreiche Gelegenheiten zum Sonnenbaden, Schwimmen und Entspannen.


Am Blouberg-Strand an der Table Bay herrschen hervorragende Windverhältnisse zum Surfen und Kitesurfen. Das Wasser ist recht kalt – wer Badefreuden frönen möchte, sollte das daher besser in Muizenberg an der False Bay tun. Dort liegt die durchschnittliche Wassertemperatur rund 5 °C über der an der Atlantikseite.

Unser Tipp:


Wenn Sie sich für weitere Reiseberichte und Tipps für eine Reise nach Kapstadt interessieren, werden Sie in unserem Reisemagazin fündig. Lassen Sie die vielfältigen Ideen und Erfahrungen unserer Experten in Ihre Reiseplanung einfließen und erleben Sie eine unvergessliche Zeit!

Der Strand ist zudem stolze 32 Kilometer lang und lockt insbesondere in der Reisezeit zwischen März und Mai bei bis zu 24 °C Außentemperatur mit klarem Wasser und feinem Sand. Achten Sie hier darauf, die Anweisungen der Sharkspotter zu befolgen: Gelegentlich werden in der False Bay Weiße Haie gesichtet. Bei korrekter Befolgung steht dem Wasserspaß an der südafrikanischen Küste jedoch nichts im Weg.


Genießern bietet sich die Gelegenheit, eine Weinprobe auf einem der traditionsreichen Weingüter im Umland von Kapstadt zu erleben. Zu den beliebtesten zählen:

  • Weingut Steenberg

  • Hout Bay Vineyards

  • Cape Point Vineyards

  • Groot Constantia


Zu welcher Aktivität Sie sich auch in Kapstadt entscheiden: Nach Ihrem Besuch in Südafrika wird die beeindruckende Verbindung aus unberührter Natur und faszinierenden Kulturerlebnissen in Ihrem Reisebericht sicherlich nicht fehlen!

Wussten Sie schon, dass …


… man Südafrika das Land der Kontraste nennt? Gegensätze zeichnen Landschaft und Klima des Landes aus: Tropen und Wüste, Atlantik und Indischer Ozean, Meer und Berge machen Südafrika zu einem abwechslungsreichen Land mit vielen Höhepunkten. 

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu