Kampanien – Rufolo-Gärten in Ravello

Urlaub in Kampanien

Ferien in der süditalienischen Sonnenregion

Die süditalienische Region Kampanien vereint alles, was man von einem Urlaub in Italien erwarten darf: türkisblaues Meer, romantische Küstendörfer und eine lebhafte Metropole. Ein Kampanien-Urlaub ist sowohl für Sonnenhungrige als auch für geschichtlich Interessierte empfehlenswert, denn hier befinden sich einige der bekanntesten historischen Sehenswürdigkeiten Italiens, wie etwa die römische Stadt Pompeji und die Tempel von Paestum. Die Amalfiküste hingegen gilt als eine der schönsten Küstenregionen des Mittelmeers und die Inseln Ischia und Capri sind der Inbegriff authentischer Italien-Romantik.

Die Top-Ziele für Ihren Kampanien-Urlaub

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Kampanien erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Das Klima in Kampanien ist mediterran-mild – im Hochsommer kann es allerdings sehr heiß werden. Die beste Reisezeit für Kampanien sind daher die Monate von April bis Juni sowie die Herbstmonate.

Die Ruinen von Pompeji gehören zu den beliebtesten Zielen für Ausflüge in Kampanien. Besonders sehenswert ist die Mysterienvilla, eine Stadtvilla außerhalb von Pompeji. Heute gewährt das restaurierte Anwesen Einblicke in das Leben des römischen Adels.

Eine der vielschichtigsten Attraktionen Kampaniens ist das Castel dell’Ovo. Die auf einer Insel vor Neapel gelegene Festung entstand aus einer römischen Villa, wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut und beherbergt heute ein Museum.

Kampanien-Urlaub unter der Sonne Italiens

Urlaub in Kampanien – Neapel und der Vesuv
Die lebhafte Metropole Neapel wird vom Vesuv überragt

Kampanien ist eine Region, die Reisende mit zahlreichen Kulturschätzen und einer eindrucksvollen Landschaft in ihren Bann zieht. Ihr Zentrum ist die Metropole Neapel, in deren Altstadt Besucher authentisches italienisches Großstadtleben spüren und die unvergleichliche Kulinarik der Region kennenlernen können. In der Bucht von Neapel liegen die drei kleinen Inseln Ischia, Capri und Procida, die – ähnlich wie die nördlich gelegenen Sandstrände im Golfo di Gaeta – ein wahres Paradies für Badeurlauber sind. Im Süden locken zudem die traumhaften Strände und die wunderschöne Natur der Amalfiküste. Kein Wunder also, dass Ausflüge zu den beliebtesten Kampanien-Aktivitäten zählen, denn in diesem Teil Italiens gibt es einfach unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Dazu zählen natürlich auch die vielen römischen Ruinen, die von der bewegten Geschichte Kampaniens erzählen. Den buchstäblichen „Höhepunkt“ im Kampanien-Urlaub bildet eine Fahrt zum gewaltigen Vesuv – für trittsichere Urlauber verbunden mit einem Aufstieg zum mächtigen Krater des Vulkans in gut 1.200 Meter Höhe. Von dort aus bietet sich Ihnen ein überwältigender Ausblick über die Region.

Römische Ruinen und eine echte Traumküste

Urlaub in Kampanien – Blick auf Amalfi
Die Amalfiküste gilt als eine der schönsten Küsten Europas

Die bekannteste der Kampanien-Sehenswürdigkeiten ist vermutlich die römische Stadt Pompeji, die im Jahr 79 nach Christus beim Ausbruch des Vesuvs unter einer Ascheschicht begraben wurde. Diesem Umstand ist es aber zu verdanken, dass große Teile der Stadt noch erhalten sind und besichtigt werden können. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Zeugnisse aus römischer Zeit, die geschichtlich Interessierte bei einer Kampanien-Reise besichtigen können. Unter anderem sind die Tempel von Paestum, das Amphitheater von Capua, die Forumsthermen von Cumae und der Tempel des Augustus in Puteoli einen Abstecher wert. Südlich des Kaps von Sorrent, in der Nähe der Großstadt Salerno, erstreckt sich eine der schönsten Küsten Europas: die Amalfiküste. Sie gilt schon seit Langem als ideales Reiseziel für Urlauber, die Wert auf Exklusivität legen und das Besondere suchen. Malerische Bergdörfer wie Amalfi, Positano und Castilione schmiegen sich an die steilen Hänge der bergigen, buchtenreichen Küste – und auf der Küstenstraße eröffnen sich nach jeder Kurve neue, atemberaubende Aussichten.

Vom Vulkan bis zu den Liparischen Inseln

Urlaub in Kampanien – Blaue Grotte auf Capri
Die Blaue Grotte auf Capri ist einfach überwältigend schön

Kampanien hat neben vielen historischen Sehenswürdigkeiten auch viele Naturwunder zu bieten. Das Imposanteste unter ihnen ist wohl der 1.281 Meter hohe Vulkan Vesuv. Vom Parkplatz in 1.000 Metern Höhe ist der Weg zum Rand des Kraters nicht mehr allzu weit – festes Schuhwerk ist allerdings dennoch empfehlenswert, ebenso wie eine Jacke, denn am Krater weht der Wind mitunter sehr kräftig. Ebenfalls wunderschön – wenn auch auf ganz andere Art – sind die Inseln Ischia, Procida und Capri vor dem Golf von Neapel. Die steilen Küsten, die bunten Blumen und das azurblaue Meer machen die kleinen Eilande zu einem wahren Urlaubsparadies. Capri ist nur einige Kilometer vom Festland entfernt und somit ein schönes Ziel für einen Tagesausflug. Bei einem Besuch sollten Sie sich die Blaue Grotte nicht entgehen lassen – das unter dem Meeresspiegel einfallende Tageslicht taucht die Höhle in ein fast überirdisches Blau. Lassen Sie sich von der Vielfalt Süditaliens begeistern und stellen Sie sich Ihren Kampanien-Urlaub mit den Reisebausteinen von DERTOUR individuell zusammen!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu