Martinique – Blick über die tropische Küste

Urlaub auf Martinique

Entdecken Sie die lebhafte Karibik hautnah

Ein Martinique-Urlaub steht für türkisblaues Meer, weiße Sandstrände mit Kokospalmen und eine üppige Tier- und Pflanzenwelt. Auf einer Martinique-Reise spüren Sie das karibische Lebensgefühl überall: Musik ertönt aus zahlreichen Lokalen, in den Parkanlagen baden Leguane in der Sonne und es weht eine leichte, frische Brise, die betörende Düfte mit sich bringt. Wanderfreunde lieben die vielen Routen durch die dichten Wälder der Insel, Wassersportler kommen an den Küsten auf ihre Kosten. Kulturbegeisterte dürfen sich im Martinique-Urlaub ebenfalls auf zahlreiche Höhepunkte freuen.

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Martinique erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Das Klima auf Martinique zeichnet sich durch über das Jahr recht gleichbleibende, warme Temperaturen aus. Die beste Reise Zeit für Martinique sind die Monate von Januar bis Mai, da es dann relativ trocken bleibt.

Grand’Rivière ist ein beschaulicher Ort im äußersten Norden der Insel und ein schönes Ziel für Ausflüge auf Martinique, denn dort gibt es ein historisches Landgut aus dem 17. Jahrhundert zu bewundern, das „Fond Moulin“.

Eine der Attraktionen auf Martinique ist das direkt am Strand gelegene Fischerdorf Les Anses-d’Arlet. Hier erwartet Sie echte Karibikidylle: Üppige Vegetation umrahmt kreolische Bauten und Kokospalmen säumen den feinen Sandstrand.

Einmalig: Martiniques Sehenswürdigkeiten

Urlaub auf Martinique – Justizpalast in Fort-de-France
Fort-de-France begeistert mit seinen historischen Kolonialbauten

Geschäftiger Mittelpunkt der Insel ist die Hauptstadt Fort-de-France. Ein besonders beeindruckendes Bauwerk der Stadt ist die denkmalgeschützte „Bibliothèque Schœlcher“. Unweit der Bibliothek liegt der Park „La Savane“, den Martinique-Urlauber unbedingt besuchen sollten. Die im frei im Park lebenden Leguane sind eine Attraktion für Groß und Klein. Die Aussicht auf die Bucht von Fort-de-France sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen – am besten lässt sie sich vom Fort Saint Louis genießen, das auf einer der Stadt vorgelagerten Landzunge liegt. Ein Teil des Forts dient zwar der französischen Marine als Stützpunkt, die historischen Bereiche des Forts stehen Besuchern aber größtenteils offen. Ein Besuch des Zoos bei Le Carbet gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm eines Martinique-Urlaubs. Die Anlage befindet sich auf dem Gelände einer stillgelegten Rumfabrik und beherbergt eine Reihe von auf der Insel heimischer Tierarten. Kulturfreunde zieht es hingegen eher in das Museum in Le Carbet, das dem Werk des Malers Paul Gauguin gewidmet ist, der einige Zeit auf der Insel lebte.

Abwechslungsreich: Martinique-Aktivitäten

Urlaub auf Martinique – Blick vom Morne Larcher
Panoramablick vom Morne Larcher im Südwesten von Martinique

Nahezu überall auf Martinique warten Wanderwege auf unternehmungslustige Besucher und Naturliebhaber. Die Trails rund um den Berg Montagne Pelée sind teils anspruchsvoll, belohnen dafür aber auch mit wunderbaren Aussichten. Festes Schuhwerk und Erfahrung sind hier allerdings Grundvoraussetzungen. Deutlich entspannter gestaltet sich der Aufstieg auf den Morne Larcher im Südwesten, bei Les Trois-Îlets – und der Panoramablick auf den Rocher du Diamant und über die karibische See ist einfach überwältigend. Wen es eher ans Wasser zieht, dem stehen zahlreiche Wassersportarten offen. Ob Fahrten mit dem Jetski, Stand-up-Paddling, Parasailing, Windsurfen, Schnorcheln oder Tauchen, auf Martinique finden Wasserratten garantiert das Richtige für sich. Und dann sind da natürlich noch die wunderschönen Strände, die zum Sonnen, Baden und Entspannen einladen. Darüber hinaus sind Bootstouren sehr beliebt. Mit dem Katamaran oder der Motorjacht geht es hinaus aufs Meer, zum Beispiel zum Hochseefischen – oder Sie entscheiden sich für einen Ausflug zu einer der kleinen, vorgelagerten Inseln rund um Martinique.

Exotisch: Kulinarik im Martinique-Urlaub

Urlaub auf Martinique – zauberhafte Gerichte aus Poseidons Garten
Exotische Genüsse auf Martinique verwöhnen den Gaumen

Französische, indische und afrikanische Aromen prägen die Küche des französischen Überseedepartments Martinique. Eine der Spezialitäten ist die Soße „Chien“. Nahezu jedes Fleisch- und Fischgericht der Antilleninsel wird mit dieser Soße serviert. Die Zutaten scheinen recht übersichtlich und wenig spektakulär: Limettensaft, Knoblauch, Petersilie, Zwiebeln, Öl und Chili. Jedoch verzaubert diese Kombination so manchen Gaumen und macht Appetit auf mehr Köstlichkeiten aus der kreolischen Küche, die von der Nähe zum Meer geprägt ist. In den Restaurants der Insel genießt man Fisch, Krustentiere und Meeresfrüchte in allerlei Variationen. Auf den Tisch kommen übrigens auch in Europa relativ unbekannte Früchte. Die Chayote beispielsweise erinnert im Geschmack an Kartoffeln und Gurken, sieht jedoch aus wie ein Kürbis. Auf Martinique schmeckt sie als Beilage oder als Soufflé mit Käse überbacken. Tauchen Sie ein in den Zauber der Karibik und buchen Sie Ihren Martinique-Urlaub gleich ganz bequeme online bei DERTOUR. Wählen Sie aus einem breiten Angebot an Hotels, Flügen, Mietwagen und Rundreisen und freuen Sie sich auf Ihre Traumreise ins sonnenverwöhnte Ferienparadies.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu