Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Shopping in Berlin
Mall of Berlin | Adrian Schulz

Shopping in Berlin

Konsumtempel, Flohmärkte, Boutiquen

Von anderen deutschen Städten hebt sich Berlin beim Shopping deutlich ab. So kreativ und multikulturell wie die Hauptstadt und ihre Einwohner ist auch das Warenangebot. Berlin ist ein Einkaufsparadies für Mode aus zweiter Hand, es gibt unzählige Secondhandläden in der Metropole an der Spree. Flohmärkte sind ein charakteristischer Bestandteil des berlinerischen Lebens. Neben Kleidung und Kuriosem aus vergangenen Jahrzehnten werden auch Antiquitäten und Kunsthandwerk offeriert. Alternative Läden, adrette Boutiquen, Malls und so manch luxuriöses Kaufhaus erwarten Sie außerdem beim Shopping in Berlin.

Stattliche Einkaufspassagen und Malls in Berlin

Shoppen in außergewöhnlichem Ambiente

Viele Dutzende Geschäfte vereinen die großen Shoppingcenter und Einkaufspassagen Berlins unter einem Dach. Am Leipziger Platz steht die Mall of Berlin, die unter anderem Shops mit Fashion, Schmuck und Kinderspielzeug beherbergt. Im Einkaufs- und Freizeitzentrum Alexa am Alexanderplatz erwarten Sie mehr als 170 Läden, darüber hinaus sorgen abwechslungsreiche Events für Unterhaltung. Rund 90 Geschäfte sind im Boulevard Berlin in Steglitz ansässig, zudem finden manchmal Veranstaltungen wie ein regionaler Food-Markt in dem Shoppingcenter statt. Mit ihrer Größe imponieren die Gropius Passagen, auf 90 000 Quadratmetern verteilen sich weit mehr als hundert Läden führender Marken aus dem In- und Ausland. Des Weiteren bereichern die Potsdamer Platz Arkaden das Shopping in Berlin. Das neue Konzept der Einkaufswelt sieht 90 Shops aus sechs Themenbereichen und eine Markthalle mit regionalen Produkten vor.

Einkaufsstraßen mit eleganten Boutiquen und Kaufhäusern

Berlins Konsumtempel verlocken zum (Window-)Shopping

Berlins Shoppingmeile Nummer eins ist der Kurfürstendamm. Kilometerlang erstreckt er sich vom Breitscheidplatz bis zum Halensee. Bekannte Warenhausketten wie H&M, Galeria Karstadt Kaufhof und C&A stehen zentrumsnah, entlang des Boulevards finden sich zahlreiche Boutiquen mit Edelmarken wie Chanel, Louis Vuitton, Cartier, Gucci und Michael Kors. Die sich am Breitscheidplatz an den Kudamm anschließende Tauentzienstraße ist ebenso ein Einkaufsparadies. Hier findet sich das KaDeWe, das hochberühmte Kaufhaus des Westens. Designerkleidung und andere Luxusartikel umfasst das Sortiment, der Gastronomiebereich ist gehoben und erscheint durch seine große Glaskuppel wie ein Wintergarten. Pure Eleganz ist außerdem in der Friedrichstraße zu Hause, wo das Warenhaus Galeries Lafayettes zum Shopping in Berlin verführt. Eine Besonderheit ist die Verkaufsfläche für Nachwuchsdesigner in dem französischen Luxuskaufhaus. In der Friedrichstraße befinden sich darüber hinaus ein Pandora Store sowie etliche Nobelboutiquen, unter anderem von Boss und Massimo Duti.

Shopping in Berlins originellsten Geschäften

Originelles in Berlins Geschäften

Kreativ ist nicht nur die berlinerische Kunstszene, auch innovative Geschäftskonzepte sind in der Weltstadt stark vertreten. Am Zoologischen Garten steht das denkmalgeschützte Bikini-Haus, das eine Concept Shopping Mall beherbergt. Ausgewählte Läden wie Blutsgeschwister und das Goldfish-Kinderkaufhaus, Showrooms und eine Pop-up-Verkaufsfläche beheimatet das progressive Einkaufszentrum Bikini Berlin. Mit internationaler Gastronomie und Panoramafenstern, die den Blick auf den Tiergarten freigeben, begeistert der Foodmarket Kantini. Regelmäßig gibt es im Bikini-Haus unterhaltsame Events und Kunstausstellungen. Die Imaginäre Manufaktur in der Kreuzberger Oranienstraße ist aus einem Projekt der Berliner Blindenanstalt und eines Designbüros entstanden. Produkte wurden entworfen und in Blindenwerkstätten hergestellt. Papierwaren, Wohnaccessoires und Holzspielzeug für Kinder sind im Sortiment des Ladencafés, alle Produkte sind handgefertigt und nachhaltig. Verweilen Sie ein wenig länger, um frische, hausgemachte Speisen und Getränke in heimeliger Umgebung zu verzehren.
Wer nach einer kreativen Kopfbedeckung sucht, wird bei Captn-Crop in der Neuköllner Reuterstraße fündig. Extravagante Bowler, Mongolenkappen, Zylinder, Fischerhüte und Basecaps sind das Markenzeichen des Shops, darüber hinaus werden poppige Accessoires wie Gürtel, Geldbörsen und Schlafmasken verkauft. Mangas, Animes und Comics aus aller Welt erwarten Besucherinnen und Besucher des Geschäfts Grober Unfug. Der internationale Comicladen ist in der Torstraße in Berlin-Mitte beheimatet. Hübsche Erinnerungsstücke bekommen Sie in allen Souvenirshops von Berlin Store und Berlin Souvenirs. Wenn Sie allerdings nach etwas Außergewöhnlichem suchen, sind die acht Ampelmann Shops in der Hauptstadt die perfekte Anlaufstelle. T-Shirts, Taschen und viele weitere Waren mit dem originalen Ost-Ampelmännchen sind in den Läden erhältlich. Der Flagship-Store ist am Prachtboulevard Unter den Linden ansässig, weitere Geschäfte befinden sich am Potsdamer Platz, am Gendarmenmarkt und am Kurfürstendamm. Sichern Sie sich beim Shopping in Berlin die einfallsreichsten Souvenirs! Hotels in den besten Einkaufzonen der Stadt finden Sie im Programm von DERTOUR.

Mehr als nur Ampelmännchen: viel Originelles in Berlins Shops

Berlins schönste Flohmärkte und Secondhandläden

Staunen und Stöbern auf Berlins Flohmärkten

An der Straße des 17. Juni findet wochenends der Original Berliner Trödelmarkt statt, der als ältester Flohmarkt der Stadt gilt. Neben Bekleidung, Schallplatten, Spielzeug, Schmuck und allerlei anderer Trödelware wird Kunsthandwerk feilgeboten. Auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain wird sonntags ein Markt abgehalten. Sowohl private als auch gewerbliche Händler preisen ihre Waren auf dem RAW-Flohmarkt an, darüber hinaus gibt es Streetfood aus diversen Länderküchen. Hauptsächlich Trödel wird auf dem Flohmarkt im Mauerpark angeboten, der ebenfalls immer am Sonntag seine Stände aufschlägt. Am Wochenende sowie an Feiertagen lädt der Antik- und Buchmarkt am Bodemuseum im Ortsteil Mitte zum Stöbern ein. Antiquarische Bücher, alte Münzen und Postkarten, Kunsthandwerk, Schmuckgegenstände und viele weitere Liebhaberstücke machen das Angebot aus. Secondhandware ist nicht nur günstig, sondern verfügt auch über nostalgischen Charme. Verspielte Kleidung, Schmuck und oldschool Einrichtungszubehör gibt es im Secondhandshop Schneewitte am Prenzlauer Berg zu kaufen. Mode und Accessoires aus den Jahren 1920 bis 1950 bietet Glencheck in Berlin-Mitte an.

Tipp: auf Flohmärkten erleben Sie das besondere Flair der Stadt

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu