Hundeschlittenfahrt nordische Länder
Hundeschlittenfahrt im Sonnenuntergang

Winteraktivitäten in den nordischen Ländern

Aufregende Fahrten mit dem Hunde- und Rentierschlitten

Eine Fahrt mit dem Hundeschlitten ist ein unvergessliches Erlebnis. Die frische Winterluft im Gesicht, schneebedeckte Einsamkeit ringsherum, dazu das Geräusch knirschenden Schnees und das Hecheln der rennenden Huskys lassen Sie den nordischen Winter von einer seiner ursprünglichsten und schönsten Seiten kennenlernen.
Noch intensiver wird dieses einmalige Erlebnis, wenn Sie nicht als Passagier auf dem Schlitten sitzen, sondern als Musher selbst das Hundeschlittengespann lenken – und so zum „Leitwolf“ des Schlittenhunde-Rudels werden. Alleine durch seine Kommandos lenkt der Musher der Hunde, dabei steht er auf dem Schlitten, benötigt bei wilden Fahrten also einiges an Standfestigkeit. Überhaupt ist für dieses Abenteuer eine gute Kondition und Fitness erforderlich. Wer einen Mushing- Kurs beispielsweise in Lappland bucht, erlernt nicht nur das Lenken des Wagens, sondern zuallererst die Kommunikation mit den Tieren und auch, die Huskys vor und nach der Fahrt in ihrem Gehege zu versorgen.


Sind Sie kein Hunde-Fan? Dann ist eine Fahrt mit dem Rentierschlitten eine authentische Alternative, die vor allem Kinder begeistert und auch bei den älteren Gästen Weihnachtsstimmung aufkommen lässt. Ebenso wie beim Mushing besteht auch hier die Möglichkeit, nicht nur als Passagier, sondern als Wagenlenker an dem Ausflug teilzunehmen. Wer nicht weiß, was ihm mehr zusagt, kann in diversen Destinationen in Schweden und Finnland Hunde- und Rentierschlittenfahrten miteinander kombinieren. Bei beiden Fällen handelt es sich um eine naturnahe Art des Reisens, die alle Urlauber begeistern wird, welche Tiere und Wildnis lieben und dem Trubel der Großstädte einmal den Rücken kehren möchten.

Rentiere nordische Länder
Rentiere
Schneeschuhwandern nordische Länder
Schneeschuhwandern

Wintersport in Schweden, Norwegen und Finnland

Die Schönheit der winterlichen Landschaft in Schweden, Finnland und Norwegen macht die nordischen Länder zu einem Paradies für Aktivurlauber und Wintersportler. In Skandinavien finden Sie beste Bedingungen sowohl für Skilanglauf als auch für Alpinski: Exzellent präparierte Pisten und Loipen, Schneesicherheit und eine Vielzahl familienfreundlicher Unterkünfte locken Groß und Klein. Im Gegensatz zum Wintersport-Urlaub in den Alpen sind die Orte sehr viel weniger überlaufen und statt Après-Ski-Rummel können Sie sich auf lange Touren durch unberührte Landschaften freuen. Weiterer Vorteil: Im hohen Norden bleibt der Schnee nicht nur im Gebirge, sondern auch im Flachland liegen, was vor allem Langlauf-Fans zugutekommt.

Alternative zum Ski-Urlaub ist das immer beliebter werdende Schneeschuhwandern, das so gut wie keine Vorkenntnisse erfordert und zu dem Sie mit einem Minimum an Ausrüstung starten können – zusätzlich zu warmer winterfester Kleidung benötigen Schneeschuhwanderer lediglich die entsprechenden Schneeschuhe und zwei Teleskop- bzw. Skistöcke.

Übernachten im ICEHOTEL

Highlight eines jeden Winterurlaubs in Skandinavien ist das ICEHOTEL. Hier haben Sie die Möglichkeit, in komplett aus Eis gestalteten Suiten zu nächtigen – auch die Betten bestehen aus gewaltigen Eisblöcken! Alle, die Andersens Märchen von der Schneekönigin lieben und sich schon immer einmal in ihren aus Schnee, Kristall und Eis erbauten Palast geträumt haben, können diesen Wunsch im ICEHOTEL Wirklichkeit werden lassen.

Gegründet 1989, ist dieses innovative Konzepthotel im schwedischen Jukkasjärvi, 200 Kilometer nördlich des Polarkreises, mittlerweile auf der ganzen Welt berühmt und hat auch einige Nachahmer gefunden. Das ICEHOTEL wird jedes Jahr von internationalen Designern neu erbaut – und zwar aus dem gefrorenen Wasser des Flusses Torne. Dabei entstehen nicht nur Zimmer und Suiten, eine Kapelle und eine Bar aus Eis, sondern auch einzigartige Skulpturen und Kunstwerke. Neben den eisigen Gästezimmern bietet das ICEHOTEL gemütlich eingerichtete warme Zimmer und Appartements, eine Lounge und ein Restaurant mit allen Annehmlichkeiten eines herkömmlichen Hotels.

ICEHOTEL in Schweden
ICEHOTEL in Schweden
Polarlichter nordische Länder
Polarlichter erleben

Aurora borealis – Zauber des Nordlichts

Das Nordlicht, auch Polarlicht oder Aurora borealis genannt, kennen Sie sicherlich von Fotos oder Videos: Am Himmel zeigt es sich als atemberaubendes Lichtschauspiel, welches in Form von Streifen, Bändern, Kaskaden und Wirbeln erscheint, die in mannigfaltigen Farben – Grün und Gelb, Blau, Rot und Violett – die lange nordische Winternacht erhellen. Zu beobachten ist die Aurora borealis vor allem in den Gebieten nördlich des Polarkreises, und zwar am besten in der dunklen Jahreszeit. Das Naturspektakel entsteht beim Auftreffen elektrisch geladener Teilchen des Sonnenwinds auf Stickstoff- und Sauerstoffatome der Erdatmosphäre und ist unter anderem abhängig von der Sonnenaktivität. Besonders gute Locations, um die geradezu unwirkliche Schönheit des Nordlichts zu erleben, sind Kiruna und der Torneträsk-See in Schweden (Lappland), Tromsø und Spitzbergen in Norwegen sowie in Finnisch- Lappland der Pyhä-Luosto-Nationalpark, Kakslauttanen (wo sich das bekannte Arctic Resort befindet) und das Dorf Nellim am Inarijärvi-See nahe der russischen Grenze.

Entdecken Sie die nordischen Länder

DERTOUR Services

Unser Versprechen
Über 100 Jahre Erfahrung in der Reisebranche.
Rundum-Service, auch an Ihrem Urlaubsort.
Sicherheit und Datenschutz bei Ihrer Buchung.
Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu