Abu Dhabis Skyline: Tipps für Ihre Reise

Abu Dhabi – Tipps für die Stadt der Superlative

Zwischen Wolkenkratzern und Wüsten

Eine märchenhafte Zeit mit dem magischen Gefühl von „Tausendundeiner Nacht“ – genau das erwartet Sie in Abu Dhabi, dem größten und reichsten Staat der Vereinigten Emirate. Abu Dhabis Sehenswürdigkeiten wie der Präsidentenpalast, die exklusiven Einkaufsläden, die orientalischen Köstlichkeiten, die atemberaubend schönen Stränden und jede Menge Sonne lassen die Tage hier wie im Fluge vergehen. Auf Ihrer Reise-Bucket-List steht Abu-Dhabi? Tipps rund um die außergewöhnliche Metropole und vielfältige Aktivitäten wie Wüstensafaris und Shopping finden Sie bei DERTOUR!

Abu Dhabis Strände

Für Sonnenanbeter und Genießer

Das Angebot für Besucher des knapp 67.000 Quadratkilometer großen Staates Abu Dhabi ist genauso vielfältig wie abwechslungsreich – beste Voraussetzungen also für einen Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die imposante Natur, erstklassiger Service und die Verschmelzung von arabischer Tradition mit westlicher Moderne sorgen für die perfekte Mischung von Abenteuer und Entspannung. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Abu Dhabis Strände wie der Saadiyat Beach: Die gepflegten öffentlichen Küstenabschnitte verfügen meist über luxuriöse Servicestationen mit Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen sowie Restaurants und sind in ganz Abu Dhabi zu finden.


Aufgrund seines klaren Wassers ist der vom Hiltonia Beach Club bis zum Al Ittihad Square führende Corniche Beach sehr gefragt. Romantische Strandstunden lassen sich hingegen am Privatstrand Yas Beach während eines Urlaubs auf Yas Islands verbringen, und für besonders sandige Umgebung sorgen die Dünen am Saadiyat Beach. Ganz in der Nähe wird wahrer Strandluxus geboten: Der Monte Carlo Beach Club auf Saadiyat Island ist einer von vielen exklusiven Strandclubs, die neben Sand und Meer diverse Spa-Angebote für ihre Gäste bereithalten. Wenn auch Sie eine exklusive Zeit an einem Privatstrand in der Wüstenstadt erleben möchten, verbringen Sie Ihre Nächte am besten in einem der vielen Luxushotels in Abu Dhabi.

Die verschiedenen Abu-Dhabi-Aktivitäten

Wüstensafaris, Wanderungen und Wassersport

Das ganzjährig warme Klima Abu Dhabis lässt sich jedoch genauso gut auf einer der über 200 vorgelagerten Inseln genießen. In den exotischen Oasen mit insgesamt mehr als 16 Millionen Dattelpalmen oder bei Fahrten durch die majestätischen Berglandschaften lernen Sie die andere Seite des Landes kennen. Eine Wüstensafari, bei der Sie die unberührten Wüsten bestaunen können, sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen.


Abwechslung verspricht die große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Auf Desert Island erwarten Sie unter anderem mangrovengesäumte Lagunen, weitläufige Sandbänke sowie eine vielfältige Tierwelt mit Gazellen, See-Schildkröten und Flamingos – perfekt, um die Natur bei einer Wanderung kennenzulernen. In sämtlichen Küstenregionen werden zudem zahlreiche Wassersportarten wie Schnorcheln und Kanufahren angeboten. Den perfekten Ausgangspunkt für eine Auszeit zum Golfen bietet das The Westin Abu Dhabi Golf Resort & Spa.

Die beste Reisezeit für Abu Dhabi


Die angenehmste Zeit, um nach Abu Dhabi zu reisen, ist zwischen November und März. Temperaturen von 22 bis 25 °C eignen sich sowohl zur Erkundung der Stadt als auch dafür, am Strand die Seele baumeln zu lassen. Bei einem Urlaub in den Sommermonaten müssen Sie mit Höchsttemperaturen von bis zu 50 °C rechnen – Outdoor-Aktivitäten unternehmen Sie daher besser in den kühleren Monaten.

Abu Dhabis Sehenswürdigkeiten: Tipps zur Erkundung der Stadtgeschichte

Um jede Seite der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate kennenzulernen, sollten Sie sich den traditionellen Sehenswürdigkeiten Abu Dhabis widmen. Dazu gehören unter anderem:

  • der Präsidentenpalast Qasr Al Watan

  • das Heritage Village

  • das Women’s Handicraft Center

  • der Qasr Al Hosn, ein ehemaliges Fort

  • das Luxushotel Emirates Palace

Den krönenden Abschluss bildet die Scheich-Zayid-Moschee. Sie ist die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das von 1989 bis 2007 errichtete Bauwerk schaffte es mit gleich drei Besonderheiten ins Guinnessbuch der Rekorde: So beeindruckt die Scheich-Zayid-Moschee nicht nur mit der größten Kuppel der Welt, sondern auch mit dem größten Swarovski-Kronleuchter und einem 47 Tonnen schweren Teppich.

Actionreiche Abu-Dhabi-Highlights

Von Rennstrecken und Achterbahnen

Wer sich für Motorsport interessiert, ist an der Formel-1-Rennstrecke „Yas Marina Circuit“ genau richtig. Auf dem rund fünfeinhalb Kilometer langen Kurs wetteifern die Piloten mit teilweise über 300 Stundenkilometern um die Bestzeit. Die Formel-1-Grand-Prix in Abu Dhabi starten seit der Erstaustragung im Jahr 2009 bei Tageslicht, werden in der Dämmerung fortgesetzt und unter Kunstlicht beendet – auf keiner anderen Rennstrecke können Zuschauer ein vergleichbares Spektakel bestaunen.


Ähnlich rasant geht es keine zwei Kilometer entfernt weiter mit der schnellsten Achterbahn der Welt. Die „Formula Rossa“ sorgt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 240 Kilometern pro Stunde für einen ganz besonderen Nervenkitzel. Neben dieser Attraktion gibt es auf dem Gelände noch viele weitere: Auf der Racing-Achterbahn „Fiorano GT Challenge“ werden gleichzeitig mehrere Spuren befahren, sodass Sie auch hier eine Ahnung davon bekommen, mit welchen Geschwindigkeiten die Fahrer der Formel 1 auf der Rennstrecke unterwegs sind.

Ein Ausflug nach Dubai


Wenn Sie neben Abu Dhabi noch weitere Highlights der Vereinigten Arabischen Emirate erleben möchten, finden Sie in unserem Reisemagazin die Höhepunkte der Metropole Dubai: Spazieren Sie über Dubais Märkte, erkunden Sie Oasen, unternehmen Sie Wüstentouren in Dubai oder sonnen Sie sich am Strand.

Einkaufszentren der Superlative in Abu Dhabi: Shopping und Kulinarik

Zwar kein Weltrekord, aber dafür nicht minder beeindruckend sind die riesigen Einkaufszentren „Abu Dhabi Mall“ und „Marina Mall“ in der Innenstadt Abu Dhabis. Shopping wird hier groß geschrieben – auf mehreren Etagen können Sie verschiedene Souvenirs erwerben. Bei einem Aufenthalt in Abu Dhabi dürfen Spezialitäten der arabischen Küche natürlich nicht fehlen – statten Sie daher dem „Al Dhafra“ unbedingt einen Besuch ab. Das „Bord Eua Elegant“ verwöhnt mit französischen Speisen und das „Chamas“ lockt mit südamerikanischen Köstlichkeiten. Aber auch die italienische Küche ist durch das „Prego’s“ vertreten, ebenso wie die thailändische durch das „Royal Orchid“. Wenn das Heimweh zu groß wird, können Sie im „Brauhaus“ deutsche Gerichte verkosten.


Unser Abu-Dhabi-Tipp: Wer nicht genug vom Einkaufen kriegt, findet 140 Kilometer entfernt viele einladende Shopping-Malls in Dubai. Hier können Sie in futuristischen Einkaufsläden Andenken an Ihren Aufenthalt erwerben.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu