Nur mal kurz die Welt entdecken

Nur mal kurz die Welt entdecken

Diese Rekordmetropole macht es möglich

Wo erkunden Sie die tropische Artenvielfalt? In Costa Rica. Wo genießen Sie Top-Musicals? In London. Wo brettern Sie die Skipisten hinunter? In Österreich. Wo shoppen Sie die besten Modelabels? In Mailand. Wäre es nicht fantastisch, all diese Highlights und weitere Attraktionen aus aller Welt an einem einzigen Ort zu erleben? Einem Ort, an dem Sie einen langen Tag am Strand mit einem Musical-Klassiker in der Oper krönen. An dem Sie nach einer Riesenradfahrt eine Jeep-Safari durch die Wüste unternehmen und abends fürstlich speisen – ob innovatives Street Food oder Sterneküche. An dem Sie den höchsten Turm der Welt erklimmen, um von oben eine atemberaubende Skyline zu bestaunen ... und danach durch üppige Gärten wandeln.


Es gibt diesen Ort – er heißt Dubai. Auf wenigen Quadratkilometern finden Sie hier unzählige Highlights, für die Sie sonst verschiedenste Länder bereisen würden. Obendrauf gibt es eine gigantische Wolkenkratzer-Kulisse und eine Prise orientalischen Flairs. Gehen Sie mit uns auf Weltreise und entdecken Sie die ganze Welt in einer einzigen Rekordmetropole!

Dubai - ein Ort mit fantastischen Highlights

© dtcm

Ski Dubai

Skifahren mitten in der Wüste und zu jeder Jahreszeit? Das geht in Dubai. Die Mall of the Emirates beherbergt eine riesige Halle mit zirka 1,5 Kilometern beschneiter Pisten zum Skifahren, Snowboarden und Rodeln. In einer gemütlichen Alm-Hütte sehen Sie bei österreichischen Spezialitäten dem winterlichen Treiben zu und wärmen sich auf. Wenn es Ihnen zu kalt wird, können Sie aber auch einfach vor die Tür gehen.

Wüstentour mit dem Jeep

Wenn Sie schon einen Steinwurf von der arabischen Wüste entfernt urlauben, ist eine klassische Wüstentour mit dem Jeep quasi ein Muss auf Ihrer To Do-Liste. Mit dem Allradfahrzeug geht es über meterhohe Sanddünen. Mögen Sie es lieber gemäßigt oder rasant? Das Tempo bestimmen Sie. Zu einem ganz besonderen Erlebnis wird es, wenn Sie die Tour mit einem Dinner in den Dünen krönen.


Klassische Wüstentour


Dinner in den Dünen

The World

Hier entdecken Sie buchstäblich die ganze Welt in Dubai! Mit der künstlichen Inselgruppe “The World” entsteht nordöstlich der Inselgruppe Palm Jumeirah eine riesige neue Inselwelt aus rund 300 aufgeschütteten Eilanden. Von oben betrachtet, stellen sie die fünf Kontinente der Erde dar. Allerdings ist The World noch lange nicht fertig, nur wenige Inseln sind bereits eröffnet worden, so z.B. Lebanon Island. Buchen Sie einen Tageszugang und verbringen Sie hier einen wunderschönen Strandtag mit Blick auf die Skyline von Dubai. Aktuell ist es auch einfach ein Highlight, das außergewöhnliche Projekt von oben aus dem Flugzeug oder Hubschrauber heraus zu bestaunen.

Green Planet

Erkunden Sie den tropischen Regenwald mitten in Dubai! Direkt neben dem City Walk Shopping Center finden Sie auf den vier Etagen dieses futuristisch anmutenden, röhrenförmigen Glasbaus ein geschlossenes Ökosystem vor. 3000 Tier- und Pflanzenarten, die normalerweise in den Tropen beheimatet sind, leben hier in einer Art Indoor-Zoo. Bei Ihrer Tropen-Expedition begegnen Sie Faultieren, Piranhas, Totenkopfaffen, Schildkröten, Fledermäusen, Vögeln und Reptilien. Beeindruckend ist auch der 25 Meter hohe künstliche Regenwaldbaum, der sich als Mittelpunkt des Gebäudes innerhalb der gläsernen Röhre in die Höhe schraubt.


Damit alle Tiere und Pflanzen unter den identischen klimatischen Bedingungen leben können wie in ihrer tropischen Heimat, herrscht im Green Planet eine konstante Temperatur zwischen 24 und 27 Grad sowie eine Luftfeuchtigkeit von 75 Prozent.

Höchster Turm der Welt: Burj Khalifa

Aktuell weltweit das höchste Gebäude. Dubai hält diesen Rekord schon sehr lange und wird sich demnächst mit dem Dubai Creek Tower selbst übertreffen. Dieser wird den Burj Khalifa mit einer Höhe von mindestens 928 Metern als höchsten Turm ablösen. Eventuell knackt er sogar die 1000-Meter-Marke?


Tickets für die Aussichtsplattform

Palmeninsel & Hotel Atlantis The Palm

Die künstlich erschaffene Insel in Form einer Palme ist so gigantisch, dass man sie auch aus dem Weltraum sehen kann. Das gilt nur für wenige vergleichbare Bauwerke der Superlative, beispielsweise die Chinesische Mauer. Palm Jumeirah wird auch oft als achtes Weltwunder bezeichnet. Highlight auf der Insel ist das Hotel Atlantis The Palm: Mit seiner Höhe von ca. 100 Metern und den beiden durch einen riesigen Torbogen verbundenen Türmen thront es am Scheitelpunkt der Palmeninsel. Allerdings ist dieses Hotel, in dem sich thematisch alles um die versunkene Stadt Atlantis dreht, nicht einzigartig: Es ist ein fast identischer Nachbau des Atlantis Paradise Island auf den Bahamas. Beide Luxushäuser gelten als die Prestigeobjekte eines südafrikanischen Unternehmers.


Zum Hotel

Dubai Eye

Was fehlte Dubai noch, was es in Las Vegas, London und Singapur schon lange gibt? Ein Riesenrad! Auf der neu eröffneten Insel Blue Waters Island ist die Hauptsensation noch im Bau, aber bis Anfang 2020 fertig: Das Riesenrad Ain Dubai - auch Dubai Eye genannt. Eines ist jetzt schon klar: Es wird das größte der Welt sein und alle bestehenden Riesenräder übertrumpfen.

© dtcm

China Town in Dubai Creek Harbour

Im Dubai Creek Harbour entsteht die größte China-Town im Nahen Osten. Mitten in der arabischen Metropole tauchen Sie ein in eine ganz andere Welt aus roten Laternen und goldenen Drachen mit traditionellen Restaurants und den typischen Straßen-Garküchen. Der neue Stadtteil Dubai Creek Harbour ist derzeit noch in der Entstehung begriffen, soll aber bis zum Herbst 2020 größtenteils fertig sein. Hintergrund ist übrigens, mit diesem Projekt chinesische Auslandsbürger in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu ehren und die Beziehungen zu China zu stärken.

Dubai Opera

Dubai legt auch in Sachen Kultur nach: Wie New York und Sydney kann nun auch die Golf-Metropole ein gigantisches Opernhaus vorweisen. Ob Theater, Ballett oder Konzert – die Dubai Opera präsentiert Künstler aus aller Welt und bietet bis zu 2000 Zuschauern Platz. Im Herbst wird ‚Phantom of the Opera‘ dargeboten. Sie müssen für den Musical-Klassiker also nicht nach London oder New York fliegen. Entworfen wurde das futuristische, bootsförmige Gebäude aus viel Glas vom dänischen Architekt Janus Rostock. Von ihrer Konzeption bis zu den Darbietungen lebt die Oper von ihrer Internationalität.

Dubai Miracle Garden

Was in Deutschland die Blumeninsel Mainau, ist in Dubai der Miracle Garden. Zwar toppt er die Mainau nicht bezüglich der Größe, aber der Miracle Garden hat definitiv die ausgefalleneren Attraktionen. Auf 72.000 Quadratmetern bewundern Sie Kunstwerke und Arrangements aus über 50 Millionen Blumen: Ob Häuser, ein Pfad in Herzform oder sogar ein Airbus A380 – hier ist alles mit einer bunten Blütenpracht geschmückt. Inmitten dieses Blumenmeeres lässt es sich herrlich entspannen, und Sie vergessen völlig, dass Sie in der Wüste sind.

Strände in Dubai

Mehr als nur ein Strand: La Mer

Wer von der Weltreise träumt, der denkt häufig vor allem an eins: kilometerlange Strände, azurblaues Wasser und zum sanften Plätschern der Wellen in der Hängematte zu dösen. In Dubai finden Sie gleich mehrere traumhafte Strände, die die Vorzüge anderer Strandparadiese der Welt vereinen. Ob Palmen wie in der Karibik, feinster Sand wie im Indischen Ozean oder kristallklares Wasser wie in der Ägäis – Dubai bietet alles auf einmal. Und es ist auch garantiert für jeden Strandtyp etwas dabei: DER Strand für Aktivsportler ist der Kite Beach. Wie der Name schon verrät, kommen Kite Surfer hier besonders auf ihre Kosten. Zudem gibt es zahlreiche andere Angebote wie Beachvolleyball oder Stand up Paddling. Berühmt ist der Sunset Beach mit dem Luxus-Hotel Burj al Arab als Kulisse. Er gilt als einer der schönsten Strände des Emirats und liefert als Top-Foto-Spot sicher spektakuläre Bilder für Ihr Urlaubsalbum. Der neueste Strand ist La Mer, der sich gar als gigantische Strandwelt mit Restaurants, Cafés, einem Trampolin für Kinder und weiteren Wassersportangeboten präsentiert. Die farbenfrohen Duschkabinen erinnern ein wenig an die bunten Strandhäuser in Südafrika.

Oasen mitten in der Wüste

Once in a lifetime - das sollten Sie einmal erlebt haben: mitten in der Wüste schlafen! Entdecken Sie in Dubai neben der ganzen Welt auch die arabische Wüste, deren unendlich scheinende Sanddünen etwas Geheimnisvolles und Faszinierendes haben. Verbringen Sie eine oder mehrere Nächte in einem exquisiten Wüsten-Resort – umgeben von nichts als Sand und über Ihnen der Sternenhimmel – das ist 1001-Feeling pur! Wir haben zwei besondere Oasen für Sie herausgesucht ...

Al Maha – A luxury Collection Desert Resort & Spa

Der besondere Tipp: Das Hotel Al Maha Desert Resort & Spa liegt mitten in der Wüste, ca. 45 Autominuten von Dubai entfernt. Das Luxus-Hotel ist wie eine Beduinensiedlung gestaltet und verwöhnt seine Gäste mit exklusiver Abgeschiedenheit, erstklassigem Service, spannenden Ausflügen und dem Flair aus 1001 Nacht. Perfekt für alle, die sich einmal etwas ganz Besonderes gönnen möchten.


Zum Hotel

Bab al Shams Desert Resort & Spa

Wie eine Fata Morgana liegt das Bab al Shams Desert Resort & Spa in den Sanddünen der Wüste. Aufgebaut wie ein arabisches Fort, erwarten den Gast hier nicht nur mehrere Pools, exzellentes Essen und ein ausgezeichneter Wellness-Bereich, sondern auch spannende Wüstensafaris, Ausritte und romantische Sonnenuntergänge.


Zum Hotel

Internationale Geschmackserlebnisse

Vom Fast Food bis zur Sterneküche, von französisch bis indisch - in Dubai wetteifern die Nationalküchen um die Gunst – oder buchstäblich um die Gaumen – der anspruchsvollen Besucher. Absoluter Trend sind Food Trucks – mobile Küchen, die schnelle, aber köstliche Delikatessen für unterwegs anbieten. Um ganz exquisit zu speisen, statten Sie alternativ einem der vielen Sternerestaurants einen Besuch ab. Oder folgen Sie einem anderen kulinarischen Trend: Die Metropole, die für das Übermorgen und die Zukunft steht wie keine andere, besinnt sich auf ihre Wurzeln und die heimische Küche. Viele Restaurants kochen jetzt traditionell und interpretieren alte arabische oder beduinische Rezepte mit fantastischen Gewürzen völlig neu. Das Ergebnis sind einzigartige Geschmackserlebnisse! Und dann gibt es da noch etwas völlig Außergewöhnliches: Schokolade, Eis und Kaffee mit Kamelmilch. Das müssen Sie unbedingt probieren!

© eaternal zest

Al Fanar


Obwohl Sie in Dubai die ganze Welt schmecken können, sollten Sie unbedingt auch die heimische Küche probieren! Das Al Fanar ist ein Emirati Restaurant in Dubai Festival City, das traditionelle Speisen wie Saloona Laham ma Khudhar (Lammeintopf mit Gemüse) oder Balalit ma Khoboz Wagafi (süße, dünne Nudeln mit Kardamom und Safran und einem Omelette) anbietet. Seinen Namen hat die bei den Einheimischen beliebte Location von den Kerosinlampen der alten Lehmhütten aus früheren Zeiten. Eingerichtet im Stil der 1960er Jahre in Dubai mit hellen Farben und viel Holz erleben Sie hier ein authentisches orientalisches Flair. Wer hier isst, is(s)t absolut im Trend.

Torno Subito

La Dolce Vita genießen in Dubai? Sternekoch Massimo Bottura macht es möglich. Der Italiener eröffnete im Hotel W Dubai The Palm Anfang dieses Jahres sein erstes Restaurant außerhalb Italiens. Im Torno Subito entführt Bottura seine Gäste an die italienische Riviera der 1960er Jahre. Das entspannt-nostalgische Flair der Location und die absolute Spitzenküche machen den Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis.

Afternoon Tea im Burj al Arab

Lust auf eine Tea Time wie in England? Wenn man nicht im luxuriösesten und teuersten Hotel der Welt mit der berühmten Segelform wohnt – und wer tut dies schon? -, kommt man auch nicht hinein. Es sei denn, Sie haben eine Reservierung für eines der Restaurants! Der Afternoon Tea in der Sky View Bar in der obersten Etage des Burj al Arab ist nicht gerade günstig, aber durchaus bezahlbar. Genießen Sie eine vorzügliche Auswahl an Tee, Kaffee, Sandwiches, Backwaren und Torte und zusätzlich den fantastischen Ausblick. Ohne rechtzeitige Reservierung geht hier aber nichts. Wussten Sie, dass eine Kopie dieses Hotels mit kleineren Ausmaßen in Bremerhaven steht? Das Atlantic Hotel Sail City wird auch „Klein Dubai“ an der Weser genannt.

Al Hadheerah

Ein typisch arabisches Buffet mitten in der Wüste: Im Restaurant Al Hadheera im Hotel Bab al Shams Desert Resort & Spa erwartet Sie ein ganz besonderes Dinnerspektakel: Kulinarische Spezialitäten werden für Sie an zehn Live-Kochstationen frisch zubereitet. Umrahmt wird der unvergessliche Abend von Livemusik und Bauchtanz.

At.Mosphere Restaurant

Das At.Mosphere hält einen Rekord: Es ist das höchste Restaurant der Welt! In der 122. Etage des Burj Khalifa in zirka 500 Metern Höhe finden Sie dieses luxuriöse Restaurant der Extraklasse. Die Küche ist international und insbesondere Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten kommen hier voll auf ihre Kosten. Wenn Sie die horrenden Preise im Restaurant scheuen, ist die dazugehörige Lounge die erschwinglichere Alternative.

Al Majlis Coffee Shop

In diesem Café besteht fast alles aus Gold - aus der “weißes Gold der Wüste” genannten Kamelmilch! Die Milch schmeckt etwas salziger als z.B. Kuhmilch, hat aber einen höheren Gehalt an Vitamin C und weniger Fett. Wie wäre es einmal mit Schokolade aus Kamelmilch? Kaffeetrinker genießen einen Camelcino mit aufgeschäumter Kamelmilch. Den gibt es bei Al Majlis in der Dubai Mall, zudem auch Eis, Muffins und Schokolade aus Kamelmilch. Der Geschmack ist schon ein anderer, man kann sich aber durchaus daran gewöhnen. Auf jeden Fall ist es etwas typisch Arabisches – und eine außergewöhnliche Erfahrung!

Bleu Blanc & BASTA!

Der amerikanische Starkoch David Myers besitzt zwei Restaurants in Dubai: Bleu Blanc und BASTA! Während Sie im BASTA! italienische Küche vom Feinsten genießen können, werden Ihnen im Bleu Blanc südfranzösische Spezialitäten dargeboten. Für welche kulinarische Richtung Sie sich auch entscheiden, Sie werden absolut begeistert sein! Vielleicht besuchen Sie auch einfach beide Restaurants, die unter derselben Adresse im Renaissance Downtown Hotel residieren.

Al Dawaar

Natürlich hat Dubai auch ein Drehrestaurant wie Seattle oder Vancouver. Das Al Dawaar finden Sie im Hotel Hyatt Regency. Besonders am Abend genießen Sie hier einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die Stadt. In zirka 90 Minuten sind Sie einmal herum und sehen sowohl das alte als auch das neue Dubai. Dazu genießen Sie ein sehr leckeres, hochwertiges Buffet mit internationalen Speisen.

Foodtrucks

Der Trend kommt ganz ursprünglich aus New York. Und auch in Dubai ist es seit einiger Zeit in, für den kleinen Snack zwischendurch bei einem der zahlreichen Food Trucks vorbeizuschauen. Das Essen ist allerdings alles andere als einfach. Genießen Sie hervorragende indische Currys, mexikanische Tacos und Burger im Gourmet-Style wie bei Salt: Der dortige Rindfleisch-Burger gilt als der beste der Stadt. Direkt neben dem Kite Beach an der Jumeirah Corniche finden Sie den silberfarbenen Truck im Retro-Design. Wer eine große Auswahl kulinarischer Richtungen auf kleinem Raum möchte, ist im Food-Truck-Park an der Sheikh Zayed Road genau richtig. Weil er an der letzten Ausfahrt liegt, heißt er Last Exit.

Golfen am Arabischen Golf

Dubai ist weltweit als Golf-Nation bekannt. Dabei verfügt England – mit Abstand – über die meisten Golfplätze, dahinter folgt Deutschland. Dennoch trägt Dubai den Ruf als Golf-Metropole zu Recht: Nirgends in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Golf so beliebt wie hier; unter den über zehn exquisiten Golfclubs sind auch einige Turnierplätze, auf denen die Weltelite ihr Können zeigt. Berühmt ist die malerische Anlage Emirates Golf Estates, wo jedes Jahr im November die DP World Tour Championship vor der gigantischen Kulisse der Skyline stattfindet. Einen klaren Vorteil hat Dubai im Vergleich zu England außerdem: Hier herrscht das ganze Jahr über schönes Wetter für Golfer. Und noch ein Tipp: Am besten spielen Sie abends oder nach Sonnenuntergang, da sind die Temperaturen mit um die 25 Grad sehr viel angenehmer als am Tag. Manche Plätze sind durch Flutlicht sogar die ganze Nacht über beleuchtet.


Auch interessant: Golfreisen Dubai

Entdecken Sie die Welt in den Hotels von Dubai

Jumeirah Al Qasr

Im Jumeirah Al Qasr – einem von drei Hotels im Madinat Jumeirah Resorts – erleben Sie den Luxus orientalischer Königshäuser. In den palastartigen Zimmern im traditionellen arabischen Stil wohnen Sie wie ein Scheich in seiner Sommerresidenz. Das Ganze wird gewürzt mit einer Prise Venedig, denn durch die Anlage ziehen sich kleine Kanäle, auf denen Boote verkehren.


Zum Hotel

Armani Hotel Dubai

Vom italienischen Star-Designer persönlich entworfenes Hotel, das sich über elf Etagen im im Burj Khalifa erstreckt. Die Zimmer sind sehr edel ausgestattet und bestechen durch schlichte Eleganz im asiatischen Stil. Die Handschrift der Mode-Ikone zeigt sich überall in den erlesenen Materialien und dem konsequenten Farbschema, das Beige, Hellbraun und Anthrazit kombiniert.


Zum Hotel

Anantara Dubai The Palm Resort

Würde man in der Ferne nicht die spektakuläre Skyline Dubais sehen, fühlte man sich im Anantara Dubai The Palm Resort eher wie auf einer thailändischen Trauminsel. Neben Tuk Tuks fahren innerhalb der Anlage auch Longtailboote. Besonders romantisch und in den Emiraten einzigartig sind die Wasserbungalows, die man sonst nur von den Malediven kennt.


Zum Hotel

Steigenberger Business Bay

Wer auf bewährte deutsche Qualität und Gastlichkeit Wert legt, ist im Steigenberger Business Bay, das sich in unmittelbarer Nähe zum Burj Khalifa befindet, goldrichtig. Spätestens wenn einem aus dem Bäckerei-Bistro „Brothaus“ der Duft frischgebackenen, deutschen Brotes in die Nase weht, fühlt man sich ein bisschen wie zu Hause.


Zum Hotel

Caesars Palace Bluewater Dubai

Ein Stückchen Land der unbegrenzten Möglichkeiten in der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten: Getreu dem legendären Caesars Palace in Las Vegas kann man auch hier in Dubai wie ein Kaiser wohnen und sich kulinarisch – u.a. im weltberühmten Hell’s Kitchen von Starkoch Gordon Ramsey – verwöhnen lassen. Nur das Casino fehlt, denn Glücksspiel ist in Dubai verboten.


Zum Hotel

Atlantis, The Palm


Das Atlantis The Palm ist eines der berühmtesten Luxushotels der Welt und mit seiner Architektur, der Lage, dem Wasserpark und Aquarium in vieler Hinsicht einzigartig. Aber nur fast einzigartig, denn eigentlich ist es eine Kopie des Atlantis Paradise Island Resorts auf den Bahamas, das ähnlich spektakulär ausgestattet, nur eben nicht ganz so berühmt ist.


Zum Hotel

Palazzo Versace

Im Palazzo Versace wartet der Prunk italienischer Palazzi auf Sie! Handgefertigte Möbel, ein Garten mit kleinen Springbrunnen, Mosaikfußböden, Säulen und alle Restaurants mit einer Außenterrasse, so wie es in italienischen Palästen üblich ist. Die Zimmer sind edelst ausgestattet, jedes Stückchen Stoff wurde von Versace entworfen und maßgeschneidert. Purer italienischer Luxus mitten in Dubai.


Zum Hotel

Nikki Beach Resort & Spa Dubai

Man nehme eine ordentliche Portion Ibiza, mische etwas Marbella und Miami dazu und würzt mit einer Prise Barbados: Voilà – fertig ist das lässige aber elegante Nikki Beach Resort & Spa Dubai. Das Lifestyle-Hotel mit dem einzigartigen Beachclub-Konzept kombiniert Musik, Genuss, Entertainment und Mode auf perfekte Art und Weise.


Zum Hotel

Sofitel Dubai The Palm Resort & Spa

Hier kommt Südseefeeling auf! Das Sofitel Dubai The Palm Resort & Spa ist ein Luxushotel im polynesischen Stil. In der eleganten Gartenoase genießt man erlesene Gastronomie und den spektakulären Blick auf die Skyline Dubais, inklusive dem Burj Khalifa.


Zum Hotel

Shopping around the World

JDstudiouae
© JDstudiouae

Die Herzen von Shopping-Fans schlagen in Dubai definitiv höher, denn hier gibt es einfach alles. In den riesigen, amerikanisch inspirierten Malls liegt Ihnen die Welt zu Füßen. Von italienischen Styles wie Gucci bis hin zu französischen Labels wie Chanel – hier finden Sie die bekannten Designermarken Tür an Tür. Wer traditionelles arabisches Flair hautnah erleben möchte, sollte unbedingt die Souks von Dubai besuchen. Auf dem Gewürz-Souk, dem ältesten Markt der Stadt, fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt. Vielleicht nehmen Sie die Düfte des Orients wie Zimt und Kardamom auch mit nach Hause – als Souvenir für sich oder Daheimgebliebene. Für diejenigen, die es lieber alternativ mögen, gibt es den Boxpark Dubai. Die urbane, bunte und trendige Einkaufsmeile steht in direktem Kontrast zu den großen Einkaufszentren und man könnte fast meinen, man sei in London und nicht in Dubai.


Auch interessant: Shopping in Dubai

Wussten Sie schon, dass ... ?

... es in Vereinigten Arabischen Emiraten ein Glücksministerium gibt? Die zuständige Ministerin soll die Menschen in den Emiraten durch besondere Programme und Projekte glücklicher machen.

... der Ausländeranteil in den Emiraten bei ca. 90 Prozent liegt?

... Dubai eine Eishockey-Mannschaft hat? Die Spieler der Dubai Mighty Camels sind allesamt Expatriates.

... eine Flasche Wasser in Dubai teurer ist als ein Liter Benzin?

... das erste Hochhaus in Dubai 1979 eröffnet wurde? Das Dubai World Trade Center war damals mit 149 Metern das höchste Gebäude des Nahen Ostens.

... es in Dubai keine Einkommenssteuer und keine Unternehmenssteuer gibt? Auch die Mehrwertsteuer in Höhe von 5% wurde erst 2018 eingeführt.

... sich in der Dubai Mall das mit über 1000 Quadratmetern größte Süßwarengeschäft der Welt befindet? Candylicious ist ein Paradies für Naschkatzen … und Zahnärzte.

... das Luxushotel Jumeirah Al Naseem auch Schildkröten beherbergt? Das gemeinnützige Dubai Turtle Rehabilitation Project pflegt hier kranke Schildkröten gesund, bis sie wieder in den Persischen Golf entlassen werden.

... die Dubaier Polizei auch Ferraris, Aston Martins, Lamborghinis und andere Luxuskarossen in der Flotte hat?

... in Dubai, wie in den meisten anderen muslimischen Ländern, Freitag und Samstag das Wochenende bilden? Die neue Woche startet dort immer am Sonntag.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu