Dubais Märkte: Gewürze, Gold, Fisch und Sammlerstücke

Dubais Märkte

Gewürze, Gold, Fisch und Sammlerstücke

In Dubai einzukaufen ist ein Erlebnis der Sonderklasse, hat die Millionenmetropole der Vereinigten Arabischen Emirate doch wesentlich mehr zu bieten als Shopping-Malls und klimatisierte Einkaufspassagen. Dann es sind nicht zuletzt die unzähligen Händler und bunten Märkte in Dubai, die die Stadt zur erstaunlichen Einkaufsoase machen. Sie beliefern sämtliche Stadtviertel der glänzenden Metropole mit Waren und sind somit das „kommerzielle Rückgrat“ der Stadt. Besondere Sammlerstücke, edelste orientalische Gewürze, geheimnisvoll-exotische Nahrungsmittel und bunte Kuriositäten finden sich allerdings nur auf den Märkten entlang des Dubai Creek, in Downtown Deira oder auf dem geschäftigen Friday-Market bei einem Ausflug in den Norden der Emirate nach Masafi.

Außerhalb der Mega-Malls

Shopping in Dubai während eines Urlaubs in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist nicht nur in den großen Malls ein Highlight, sondern auch auf den umliegenden Märkten. Selbst mit dem großen Markt im Norden der Emirate, im Ort Masafi, steht die Händler-Community Dubais in Verbindung. Denn fast alles, was es dort gibt, wird über den Dubai Creek ins Land gebracht. Händler kümmern sich um die Belieferung verschiedener Märkte in Dubai und den nördlichen Emiraten. Durch ihre Hände gehen exotische Heil- und Nahrungsmittel, Kleidung, Obst, antik anmutende Sammlerstücke, Teppiche und natürliche Gewürze wie Nelken, Kardamom und Weihrauch. Wer sich für noch mehr außergewöhnliche Zutaten und duftende Aromen interessiert, sollte dem Dubai Spice Souk – auch bekannt als orientalischer Gewürzmarkt – einen Besuch abstatten. Dieser befindet sich im Stadtviertel Deira, direkt neben dem Goldmarkt, und bietet für jeden Geschmack eine riesige Auswahl.

Unser Lesetipp


Unterhaltungsmöglichkeiten? Beste Reisezeit? Wenn Sie diese und viele weitere Informationen über die Vereinigten Arabischen Emirate erhalten möchten, dann klicken Sie sich durch unser Reisemagazin!

Was in den Mega-Malls nicht angeboten wird, bekommt man auf Dubais Märkten. Außerhalb der großen Shoppingtempel kaufen überwiegend die Einwohner Dubais ein – denn hier kann man verhandeln und somit Schnäppchen ergattern, die in keiner Mall zu haben sind. Aber auch Urlaubsgäste lieben das Flair der bunten Märkte in Dubai und bummeln durch Markthallen, die mit einer faszinierenden Anzahl von Waren gefüllt sind. Ein Besuch der bunten Märkte sollte bei einem Urlaub in Dubai also auf jeden Fall eingeplant sein – perfekt, um Dubai nostalgisch zu erleben!

Obst, Gewürze und Einrichtungsgegenstände wie kleine Möbelstücke, Spiegel, Truhen, dekorative Statuen, Töpferwaren, Bilder, Schmuck, Musikinstrumente und Tierfelle bekommt man gelegentlich auch in den Malls des alten Dubai. Dort kann man allerdings nicht richtig verhandeln und feilschen. Wer schon einmal die Preise für die gleichen Waren auf Dubais Märkten und in den Geschäften miteinander verglichen hat, der weiß, dass die Preisspannen deutlich auseinandergehen.


Die gleichen Stücke werden in der Nähe des Dubai Creek nämlich weitaus günstiger verkauft. Dort wird teilweise nur 20 Prozent des Preises verlangt, der in den edlen Geschäften von Dubais neuer Downtown zu zahlen wäre.

Corniche Road und Gold Souk in Dubai

Erleben Sie orientalische Marktatmosphäre

Die besten Preise für frische Lebensmittel gibt es entweder auf einem der Märkte im Herzen Dubais oder in den arabischen Supermärkten, die nicht an eine der großen ausländischen Marktketten gebunden sind.


Wer auf der Suche nach frischer Ware und niedrigen Preisen den Weg nach Deira nicht scheut, der sollte unbedingt an der Corniche Road Halt machen. Trotz vieler Verkaufsstellen, die Dubais Fischhändler von Deira aus beliefern, ist der dortige Markt in Dubai der beste Platz, um frischen Fisch zu erwerben. Hier bieten unzählige lokale Händler ihre Waren direkt vom Fischer an und beantworten sämtliche Fragen rund um Würzung und Zubereitung. Oftmals bekommt man dort sogar einen Tipp, wo man die passenden Gewürze für den jeweiligen Fang findet. Zudem sind die Preise erstaunlich niedrig und gerade früh morgens wartet eine unglaubliche Vielfalt – ein guter Hinweis, wenn Sie für in Ihrem Familienurlaub in Dubai weilen und ein leckeres Gericht für die ganze Familie kochen möchten!

Luxus in Dubai


Der Gold Souk Dubai befindet sich ebenfalls in Deira und bietet von glitzernden Uhren über funkelnden Brillanten bis zu teuren Smaragden das passende Souvenir für einen Luxusurlaub in Dubai. Mit einem Wassertaxi können Sie sich entspannt entlang des Dubai Creek zum Goldmarkt fahren lassen und anschließend durch Straßen und Hinterhöfe auf dem arabischen Markt in Dubai bummeln.

Ein Bummel über die freien Märkte und festen Souks in Dubai

Die Händler der Emirate stehen Angeboten von Kaufinteressenten, die über die Preise verhandeln wollen, immer offen gegenüber. Allerdings geben sie nicht jedem Gesuch auf Schonung des vorhandenen Einkaufsbudgets nach. Sie erkennen natürlich sofort, wer sich auskennt, die Sitten und Gebräuche Dubais akzeptiert – und wer in der Lage ist, auch reguläre Preise für bestimmte Waren zu bezahlen.


So gehen sie davon aus, dass Besucher der fest angelegten Souks in Dubai, die sich rund um den Dubai Creek verteilen, meist über gut bezahlte Jobs verfügen. Die wahren Schnäppchen lassen sich daher nicht dort finden, jedoch viele schöne Handarbeiten, seltene Gewürze und Heilmittel, aromatische Teesorten und unterschiedliche Schmuckstücke.


Neben den Souks, die dem traditionellen Erscheinungsbild der Stadt entsprechen, finden sich hier aber auch die zahlreichen freien Märkte Dubais. Diese erreicht man gut zu Fuß auf dem Weg durch die engen Gassen Deiras. Auf den kleinen Tagesmärkten, die tatsächlich überwiegend von den Einwohnern Deiras, Al Qusais und dem benachbarten Schardscha besucht werden, sind Obst, Gemüse, Nüsse und viele andere Lebensmittel zu unschlagbaren Preisen zu haben.

Orientalische Basare
Dubais Märkte für Kenner


Die wahren Schnäppchen haben die Händler zu bieten, die im bekannten Zabeel Park, an den Jumeirah Lake Towers oder in Uptown Mirdiff hinter dem Dubai International Airport Flohmärkte betreiben. Hier trifft man auf eine enorme Auswahl an Antiquitäten, Kunstgegenständen, Textilien, Elektrogeräten aller Art, Haushaltswaren, Werkzeugen und Autoteilen – und von der Markenware bis zum Ramschartikel ist hier alles vertreten.

Das etwas andere Dubai

Der Markt im Hinterhaus, Appartement 128b

Auch Händler ganz anderer Art laufen Besucher Deiras in den engen Gassen des Stadtviertels über den Weg. Zu ihnen gehören Nadim und Rami. Sie sprechen Touristen an, die ganz offensichtlich als solche zu erkennen sind, und laden sie auf einen Besuch in ihr Appartement ein.


Das Sortiment der beiden Händler reicht von Luxusuhren über Taschen und Kleidungsstücken bis hin zu Smartphones, Tablets und Schreibgeräten. Selbstverständlich verhandeln die zwei auch, ganz im Stil der traditionellen Händler der Stadt. Zwischendurch verschwindet einer der beiden manchmal kurz durch eine Hintertür, um von irgendwo noch weitere Waren zu holen, falls Kunden zum Beispiel nach etwas ganz Bestimmtem suchen.


Den gastfreundlichen Tee gibt es hier natürlich auch und beim Aussuchen des passenden Artikels entsteht so manches nettes Gespräch – Dubais Händler-Community ist international ausgerichtet und macht Einkäufe auf Dubais Märkten und Basaren zu einem herrlichen Erlebnis.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu