Felsformation am Red Beach auf Santorini

Santorinis Strände: rot, schwarz und außergewöhnlich

Die schönsten Orte zum Baden auf der Vulkaninsel

Wer sagt, dass ein Strand weiß sein muss? Auf Santorini gibt es Strände in allen Schattierungen von Rot bis Schwarz. Die meisten liegen auf der sanft abfallenden, der Caldera abgewandten Insel-Seite. Wir haben Santorinis Strände unter die Lupe genommen und eine Liste unserer Lieblingsplätze zusammengestellt – vom lebendigen Hafenstrand bis zum einsamen Steilküstengestade. Dabei stellt die Auflistung natürlich kein Ranking, sondern eine Auswahl dar. Arbeiten Sie sich im Uhrzeigersinn vom Osten nach Norden vor und entscheiden Sie selbst, welcher Ihr persönlicher Favorit wird.

1

Monolithos Beach

Wellenparadies für (Wasser)-Sportler

Der Monolithos Beach ist der nördlichste Strand an der Ostküste und der Hotspot für Wassersportler. Kitesurfer, Surfer und Parasailer kommen hier voll auf ihre Kosten. Großer Pluspunkt: Die Sportarten verteilen sich auf drei Strandabschnitte und kommen sich so nicht in die Quere. Auch außerhalb des Wassers geht es aktiv zu: Im großen Sportpark spielen Sie eine Partie Beachvolleyball oder Basketball, Strandfußball oder Tischtennis. Mitspieler sind immer herzlich willkommen – besonders am Abend, wenn es nicht mehr so heiß ist. Was den Monolithos Beach außerdem auszeichnet: Er ist anders als die meisten Strände von Santorini ein Sandstrand. Der südliche Strandabschnitt eignet sich besonders für Familien mit kleineren Kindern. Ein Wellenbrecher sorgt hier für ruhige See.

Santorinis Strände – eine bunte Auswahl

Die meisten Strände auf Santorini bestehen aus Steinen in allen Körnungen und Variationen bis hin zum feinen Kiessand. Aber wer braucht schon Sand, wenn der Strand an sich ein Farbspektakel ist? Am Kokkino Ammos zum Beispiel trifft die rote Steilküste auf schwarze Kieselsteine und blaues Meer.

2

Kamari Beach

Strandleben satt mit ausgeprägter Infrastruktur

Der Kamari Beach an der Ostküste der Insel ist oft gut besucht – aus gutem Grund. Denn für alle, die direkt am Hotel Meer wollen, liegt das Glück so nah: Hier finden Sie einige der schönsten Hotels auf den griechischen Inseln, sodass Sie den Strand nach einem ausgewogenen Frühstück fußläufig erreichen können. Entlang der anderthalb Kilometer autofreien Promenade wählen Sie aus einem breiten Angebot an Wassersportaktivitäten aus: Wie wäre es mit einer sportlichen Runde Sea-Kayaking, einem wilden Ritt auf dem Banana-Boat oder mit dem Jet-Ski durch die glitzernden Wellen? Das Meer am schwarzen Kiesstrand schimmert jedenfalls nicht nur kristallklar, sondern wurde sogar ausgezeichnet: Für die hervorragende Wasserqualität gab es mehrfach die Blaue Flagge.

Gipfelstürmer werden gleich zweifach belohnt

Über dem Kamari Beach thront majestätisch der Mesa Vouno. Eine Wanderung auf den Gipfel bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern bietet auch einen wunderbaren Panoramablick. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die Ausgrabungsstätte Alt-Thera, einst fortgeschrittenes Religions- und Handelszentrum der Insel.

3

Perissa und Perivolos

Weißblaues Wellenspiel an schwarzen Stränden

Perissa und Perivolos sind eigentlich ein einziger, langgezogener Strandbereich südlich des Kamari Beach auf der anderen Seite des Mesa Vouno-Gebirges. Als dritter Strand gehört der Agios Georgios Beach ganz im Süden dazu. An diesen drei Sandstränden erleben Sie komfortablen Badespaß in Ihrem Santorini-Urlaub: Die meisten Strandbereiche gehören nämlich zu Bars oder Restaurants, deren Liegen und Sonnenschirme Sie nutzen dürfen. Die kilometerlange Promenade bietet je nach Strandsektion für jeden Geschmack und jedes Budget das Passende: vom einfachen Imbiss bis zum Edel-Restaurant, vom Souvenirshop bis hin zur exklusiven Boutique. Die Angebote im Bereich des Perissa Beach sind eher günstig – vor allem junge Reisende und Familien kommen deshalb gerne hierher. Am Perivolos Beach geht es hingegen deutlich luxuriöser zu.

Surfen, Tauchen, Tretboot fahren

Sie brauchen neben dem Schlemmen und Shoppen auch ein bisschen Badespaß und Bewegung? An verschiedenen Strandabschnitten gibt es hier diverse Wassersport-Angebote: Wasserskifahren, Windsurfen, Tretboote ausleihen oder Beachvolleyball spielen. Der Perissa Beach hat auch eine Tauchschule.

4

Vlychada Beach

Faszinierende Mondlandschaft für Ruhesuchende

Die Felsformationen an Santorinis Stränden beeindrucken allesamt. Besonders spektakulär sind sie allerdings am Strand von Vlychada ganz im Süden. Der „Moon Beach“ zählt zu den schönsten Stränden in Griechenland und trägt seinen Zweitnamen zu Recht: Wind und Wellen haben dort über viele Jahrhunderte eine Mondlandschaft aus Klippen geschaffen, die wie ein geschnitztes Kunstwerk aussieht. Davor liegt ein langer, schmaler Streifen mit feinkiesigem, grauem Lavasand. Wandern Sie den Strand entlang und halten Sie Ausschau nach Höhlen und Grotten in den Felswänden – es lohnt sich! Die skurrilen Strukturen im Stein lassen den Vlychada Beach fast surreal erscheinen, besonders im Morgenlicht.
Paare und Ruhesuchende finden hier idyllische Abgeschiedenheit, aber auch eine Taverne, die sie während des Strandtages mit griechischen Leckereien versorgt

Ja-Wort am Eros-Beach

Der Eros Beach liegt nahe dem Vlychada Strand versteckt in einer Bucht und ist DER Geheimtipp für Hochzeiten am Strand. Die exklusive Theros Wave Bar bietet hier extravagante Drinks und luxuriöse Sonnenbetten unter einem Baldachin.

5

Red Beach

Beeindruckendes Farbschauspiel für Naturliebhaber

Rote Steilküste, schwarzer Sand, türkis-schillerndes Meer: Der Red Beach ist aufgrund seines Farbenspiels einer der bekanntesten Strände der Kykladeninsel. Die Bucht liegt ganz im Süden bei Akrotiri und ist weitestgehend naturbelassen. Das merken Sie auch an dem etwas steinigen Pfad hinab zum Strand. Doch einmal hier unten angekommen, geht es ganz entspannt zu – auch zur Hochsaison im Juli und August. Eine kleine Strandbar vermietet Liegestühle mit Sonnenschirmen. Die meisten Besucher, vorrangig junge Reisende und Paare, breiten einfach ihr Handtuch aus und genießen den Blick auf das wunderbar klare Meer oder erkunden beim Schnorcheln die Unterwasserwelt. Wer farblich einen Tapetenwechsel an seinem Strandtag braucht, setzt einfach vom Red Beach aus per Boot zum White oder Black Beach über. Die Wassertaxen fahren regelmäßig vom Hauptstrandabschnitt ab.

Paradox: Der White Beach ist schwarz

Eines sollten Sie über Santorini wissen: Die meisten Strände sind hier dunkel. Das gilt auch für den Lavasand am White Beach. Seinen Namen er wegen der Farbe der umliegenden Klippen: Diese strahlen im reflektierenden Weiß mit der Sonne um die Wette.

6

Caldera Beach

Geheimtipp an der Westküste

Caldera Beach – oder auch Bella Bay – ist der einzige von Santorinis Stränden, der an der Westküste liegt. Er gilt als einer der letzten Geheimtipps. Am Caldera Beach erleben Sie Santorinis Küste noch ursprünglich und naturbelassen. Das hat einen Grund: Der Zugang zum Strand ist nur über eine steile, unbefestigte Straße möglich. Sie erreichen die Bucht aber gut zu Fuß. Unten angekommen, genießen Sie neben dem Meeresrauschen paradiesische Ruhe und einen wunderbaren Blick auf die Steilküste sowie die umliegenden Kraterinseln.


Unser Tipp: Eine kleine Taverne serviert Ihnen zum bezaubernden Santorini-Sonnenuntergang den passenden Sundowner im Glas.

7

Amoudi Beach

Lebendiger Hafen mit Traumblick auf Oia

Der Stadtstrand Amoudi Beach liegt unmittelbar am Hafen von Oia. Bevor Sie die rund 300 Stufen hinab an den Strand nehmen, genießen Sie den grandiosen Ausblick über die malerische Bucht und über die Dächer der weiß getünchten Häuser des Kraterdorfes. Beim Abstieg entdecken Sie traditionelle Fischerhäuser, die sich an die Steilküsten schmiegen und urige Tavernen, welche die Hafenmauer säumen. An deren Tischen direkt am Wasser lassen Sie sich fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte schmecken – ein Genuss für alle Sinne.
Das kristallklar glitzernde Meer lädt Sie nach der köstlichen Mahlzeit zu einer Abkühlung ein. Suchen Sie sich einfach ein lauschiges Plätzchen zwischen den Felsen etwas abseits rechts und links des Hafens, breiten Sie Ihr Handtuch aus und nutzen Sie eine der natürlichen Einstiegsstellen.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Die besten Songs für einen Tag am Meer

Sommer, Sonne, Strand und das Rauschen des Meeres – ein Traum! Unsere Playlist vervollständigt diesen Klangteppichen mit seichten Melodien und rhythmischen Urlaubssongs. Schalten Sie den Kopf einfach aus und die Musik an – fertig ist der perfekt Tag am Strand. Lassen Sie sich von den sanften Klängen davon tragen oder starten Sie die Vorfreude auf Ihr Abenteuer an Santorinis schönsten Stränden.

Entdecken Sie weitere griechische Inseln

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu