Die 10 schönsten Fotospots Mallorcas

Einer der faszinierendsten Fotospots Mallorcas befindet sich am Nordende der Baleareninsel: das majestätische Cap de Formentor, welches gleichzeitig den östlichsten Punkt der Halbinsel Formentor bildet.
An der höchsten Stelle ragen die von Wind und Wellen bizarr geformten Felsen der Steilküste über 380 Meter aus dem Wasser in den Himmel. Bereits die Straße von Port de Pollença zum Cap de Formentor bietet zahlreiche ausgezeichnete Fotomotive – Highlight ist am Ende der Reise der malerisch gelegene Leuchtturm.
Cap de Formentor
Cap de Formentor
Es Pontàs
Es Pontàs
Ebenfalls von den Kräften des Windes und der Wellen wurde das natürlich entstandene Felsentor Es Pontàs (nahe Cala Santanyi im Südosten Mallorcas) geformt.

Verwitterte Felsen erheben sich aus dem tiefblauen Wasser und bilden eine Brücke, die im Meer beginnt und dort endet. Die beeindruckende Formation gibt nicht nur ein wundervolles Fotomotiv ab, sondern ist auch bei Freeclimbern sehr beliebt, da das umgebende Wasser tief genug ist, um Stürze aufzufangen.
Spektakuläre Natur genießen Sie auf einer Wanderung entlang des Sturzbachs Torrent de Pareis, der sich durch eine Schlucht in der Serra de Tramuntana (Nordwestküste) seinen Weg gebahnt hat und an der Cala de Sa Calobra ins Meer mündet. Schroff aufragende, teils mit Gestrüpp bewachsene Felswände, die sich am Ende der Schlucht zum blauen Meer hin öffnen, geben immer wieder Gelegenheit für tolle Naturaufnahmen. Wer die Strapazen der Strecke, die als schwierigste Wanderroute auf Mallorca gilt, scheut, kann auch auf der zur Schlucht führenden Serpentinenstraße eindrucksvolle Fotos schießen.
Mandelblüte Mallorca
Mandelblüte
Valldemossa
Valldemossa

Traumhafte Foto-Motive

In dem an den steilen Hängen der Serra de Tramuntana gelegenen Bergdorf Valldemossa finden Sie Fotomotive in Hülle und Fülle – seien es die gewundenen Gässchen, die Jahrhunderte alten, mit bunten Kacheln geschmückten Steinhäuser oder die Kartause von Valldemossa, ein ehemaliges Kartäuserkloster. Dort verbrachten der polnische Komponist Frédéric Chopin und die französische Schriftstellerin George Sand den Winter 1838/39. In seiner ehemaligen Zelle können Sie unter anderem das Klavier von Chopin bewundern.

Mittelmeer oder Karibik?

An der Playa de Muro kommen Strandliebhaber und Fotografen ins Schwärmen. Es erwarten Sie puderzuckerfeiner Sand, klares, in Blau- und Türkistönen schillerndes Wasser und ein herrlicher Ausblick auf die Bucht von Alcúdia.
Zur perfekten Foto-Location wird der Strand durch einen langen, ins Wasser hinausführenden Holzsteg.
Playa de Muro
Playa de Muro
Torre de ses Ànimes
Torre de ses Ànimes

Geheimtipp:

Dramatisch schöne Sonnenuntergangsbilder schießen Sie am Torre de ses Ànimes, einem alten Wachturm aus dem 16. Jahrhundert, der sich an der Westküste Mallorcas in der Gemeinde Banyalbufar befindet.

Zum einen gibt der gut erhaltene und unter Denkmalschutz stehende Turm ein hinreißendes Fotomotiv ab, zum anderen bietet die Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick über die bewaldete Steilküste und das endlose Meer.

Eines der bekanntesten und meistfotografierten Bauwerke auf Mallorca ist die gotische Kathedrale La Seu in der Hauptstadt Palma. Sie ist fast 110 Meter lang und 33 Meter breit und bietet zu jeder Tageszeit einen grandiosen Anblick.

Bei Nacht wird die Bischofskirche, an der Hunderte von Jahren gebaut wurde, wirkungsvoll angeleuchtet und gibt damit ebenfalls ein himmlisch schönes Fotomotiv ab. Nach der Aufnahme sollten Sie unbedingt im Inneren das vielfarbige Rosetten-Fenster an der Ostfront und das prächtige Presbyterium bewundern.
Kathedrale La Seu
Kathedrale La Seu
Cala Figuera
Cala Figuera

Die besten Foto-Locations auf Mallorca

Zu den schönsten Fotospots auf Mallorca zählt das idyllische Fischerdorf Cala Figuera. Rund um die zweiteilige Bucht gleichen Namens erstrecken sich malerische alte Häuser, Bootsgaragen und weitere Hafenanlagen, die Ihnen Fotomotive wie aus dem Reiseführer bieten.

Cala Figuera liegt ca. 60 Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt an der Südostküste und bedeutet wörtlich „Feigenbucht“ – unter den alten Feigenbäumen am Hafen lässt sich herrlich entspannen und träumen.
Naturfreunde und -fotografen sollten dem Naturschutzgebiet Parc natural de s’Albufera im Nordosten der Insel, nahe der Stadt Alcúdia, einen Besuch abstatten.

Das 1.600 Hektar Fläche umfassende, von Seen und Kanälen geprägte Gebiet ist Heimat vieler seltener Vogelarten. Mit ein wenig Glück bekommen Sie Flamingos, Wanderfalken oder Fischadler vor die Kamera.
Rosa Flamingos
Rosa Flamingos
Cala Sant Vicenç
Cala Sant Vicenç
Eine Bucht wie aus dem Bilderbuch ist die Cala Sant Vicenç, ein wenig besuchter Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser, der auf der einen Seite von gigantischen Felswänden eingerahmt wird.

Cala Sant Vicenç befindet sich nördlich der Stadt Pollença. Hier lässt es sich während eines Mallorca-Urlaubs nicht nur bestens sonnenbaden und relaxen, sondern auch hervorragend fotografieren: Malerisch am und im schimmernden Wasser verteilte Felsen und die steilen Klippen zeigen sich sowohl im Sonnen- wie im Mondlicht von magischer Schönheit.

Entdecken Sie Mallorca

DERTOUR Services

Unser Versprechen
Über 100 Jahre Erfahrung in der Reisebranche.
Rundum-Service, auch an Ihrem Urlaubsort.
Sicherheit und Datenschutz bei Ihrer Buchung.
Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu