Segeln an der St. Nicholas Church

Segeln in der Türkei – Luxus an Deck

Mit Glamour und Privatsphäre die Küsten der Türkei entdecken

Die türkische Mittelmeerregion gilt als Segel-Hotspot – genieße die Sonne auf dem Deck eines gecharterten Bootes und entdecke durch unsere exemplarischen Routen ein paar der schönsten Buchten und Strände – Segeln in der Türkei ist Luxus pur! Viel Sonne, moderate Winde, gute Sichtweiten und moderne Häfen bieten auch Anfängern optimale Segelbedingungen.

1

Segelgebiet Türkische Riviera

Der perfekte Ort für deine Segel-Premiere

Von April bis November, wenn die Temperaturen mild sind, gehört die Südküste der Türkei zu den beliebtesten Regionen für Segel-Einsteiger. Lass dir entspannt die Meeresbrise entgegenwehen und genieß die Sonne auf Deck, denn Poseidon macht’s dir hier besonders leicht: Die Gewässer sind gut geschützt und bieten optimale Sichtbedingungen, außerdem liegen zwischen möglichen Anlegestellen nur kurze Strecken. Auf dem Meer erwarten dich angenehme 3 bis 4 Beaufort, also eher wenig Wellengang – aber wie vor jeder Tour empfiehlt sich auch hier ein Vorab-Check der Wetterbedingungen. Wenn diese passen: Wechsel die Perspektive vom Strand aufs Wasser und setze deiner Auszeit mit diesem Segeltörn in der Türkei das luxuriöse i-Tüpfelchen auf!

2

Segelgebiet Türkische Ägäis

Entspannt von Bucht zu Bucht

Man sagt doch immer: Der Weg ist das Ziel. Bei einer Segeltour durch die Türkische Ägäis trifft das definitiv zu – neben der im Sonnenlicht glitzernden Meeresoberfläche erwartet dich nämlich hier eine malerische Bucht nach der anderen: zum Beispiel die Gemiler Bucht mit ihrem glasklaren Wasser und Ruinen, die stimmungsvoll am Hang thronen. Oder du besuchst die Insel Sovalye, wo die Uhren langsamer zu laufen scheinen und eine Überquerung zu Fuß gerade einmal 45 Minuten dauert. Erkunde sie wie ein Star – auf deinem privat gecharterten Segelboot! Die hervorragenden Wetterbedingungen machen das Segeln in der Türkei bereits ab April möglich. Die Türkische Ägäis gehört zu den einfachen Segelrevieren, der Wind aus nördlicher Richtung weht mit 3 bis 4 Beaufort. Er bringt zusätzlich kühle Luft mit geringer Luftfeuchtigkeit und sorgt somit für einen strahlend blauen Himmel samt optimaler Sicht.

3

Segeln in der Türkei: Tipps für Einsteiger

Wissenswertes zu deinem Türkei-Segeltörn

Manchmal ist wahrer Luxus nicht das Mehr, sondern das Weniger: weniger Stress, sich um nichts kümmern zu müssen und einfach nur genießen. Überlege dir daher, ob eine organisierte Segeltour oder ein Boot mit Skipper etwas für dich wären. Der Vorteil des eigenen Skippers ist, dass ihr gemeinsam die Route nach deinen Wünschen gestalten könnt. Falls du doch mehr willst und lieber selbst das Steuer übernimmst: Der Besuch einer Segelschule ist nur mit vorhandenem Sportbootführerschein möglich.
Seriöse Anbieter erkennst du am guten Zustand von Boot und Ausrüstung. Wer beim Segeln in der Türkei auf Nummer sicher gehen möchte, kann natürlich nach dem Segelschein des Skippers fragen. Alternativ zu Segelbooten werden übrigens auch häufig Fahrten mit Katamaranen angeboten. Ihr Vorteil: Sie neigen sich nicht so stark zu den Seiten. Ob Segelboot oder Katamaran, denk bei deinem Trip an rutschfeste Schuhe, wind- und wasserfeste Kleidung, Sonnenschutz sowie eine Schwimmweste.

Häfen, die du nicht verpassen solltest
Anker setzen!

Zu den schönsten Häfen an der türkischen Küste zählen die malerische Old City Marina von Antalya und die Çesme Marina westlich von Izmir mit Restaurants, Cafés und einer voll ausgestatteten Bootswerft. Darin befindet sich unter anderem ein 80-Tonnen-Hebewerk und ein 20-Tonnen-Bootsmover.

4

Segeln in der Türkei: Route im Gökova-Golf

So könnte ein 5-Tages-Törn aussehen

Das Segelboot ist gechartert, alle sind an Bord – los geht’s! Starte deinen Luxusurlaub im Hafen von Bodrum: Das Saint-Tropez der Türkei beeindruckt mit schicken Yachten, einem lebhaften Nachtleben sowie einem interessanten Basarviertel und vielen Sehenswürdigkeiten. Von dort aus treibt dich die warme Meeresluft zur kleinen Insel Mersincik. Hier wartet eine traumhafte Bucht mit dichten Pinienwäldern auf dich, die zum Wandern einladen, während das kristallklare Wasser zum Schnorcheln verführt. Lass dir Zeit – und mach dich anschließend am dritten Tag auf nach Yedi Adalar, den sieben Inseln. Sie befinden sich in geschützter, abgelegener Lage und bieten eine unvergessliche Möglichkeit für eine Übernachtung auf dem Boot – klarer Sternenhimmel inklusive. Wer mag, kann noch einen Abstecher zum English Harbour Ingiliz Limani in Degirmen Bükü machen und den Abend bei einem Glas Wein in einem der traditionell-türkischen Restaurants ausklingen lassen. Bevor es zum Abschluss deines Segeltörns in der Türkei zurück nach Bodrum geht und sich die Segel-Rundtour durch den Gökova-Golf schließt, geht’s nach Cokertme. Es erwartet dich ein einladender Strand zum Baden und Sonnen. Etwas oberhalb, am Berghang hinter dem Kiesstrand, liegt das Dorf Cokertme. Hier gibt es viele kleine Handwerksläden, die unter anderem Teppiche noch mit der Hand knüpfen.

Wir haben da etwas vorbereitet
Noch mehr Luxus gefällig?

Entdecke unsere exklusiven Ideen für eine unvergessliche Auszeit:

5

Segeln in der Türkei: Route im Golf von Fethiye

Entdecke die schönsten Strände & eine Ruinenstadt

Für unsere zweite exemplarische Segelrundreise werden die Segel in Göcek gehisst – von der Stadt im Südwesten der Türkei schipperst du gemütlich die Küste entlang, immer weiter Richtung Süden bis nach Fethiye. Malerische Strände wechseln sich hier mit guten Anlegemöglichkeiten und zahlreichen Cafés ab. Alles umhüllt von einem entspannten, mediterranen Flair! Anschließend passierst du eine Landzunge mit vielen idyllischen Buchten wie Akvaryum Bay oder die Gemile Bay, die jederzeit einen Zwischenstopp wert sind. Nach einer Erfrischung im Meer geht’s nach Ölüdeniz. Hier wartet ein naturgeschützter Bilderbuchstrand auf dich, der dank seiner Kulisse mit Berglandschaften und Pinienwäldern als einer der schönsten Strände der Türkei gilt. Kaum vorstellbar – aber sobald du dich an diesem Panorama sattgesehen hast, geht die Segelreise weiter zur kleinen Insel Domuz. Hier findest du versteckte Strände und atemberaubende Aussichtspunkte, von denen du auf die Bucht blicken kannst. Das Finale der Segelrundreise ist die Insel Tersane: Die größte Insel im Golf von Göcek ist über einen 100 Meter tiefen Kanal erreichbar, den schon die osmanische Marine genutzt hat. Bei einem Landgang kannst du unter anderem die Ruinenstadt Telandria entdecken, bevor es anschließend wieder zum Starthafen in Göcek zurückgeht.

Unsere exemplarischen Segelrouten im Überblick

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu