Tauchurlaub Thailand - ein Paradies Über- und Unterwasser

Tauchurlaub auf den Malediven

Traumhafte Tauchspots im tropischen Meer

Warmes Wasser, riesige Korallenriffe und exotische Fische – das sind wohl für viele die wichtigsten Gründe, sich für einen Tauchurlaub auf den Malediven zu entscheiden. Die Atolle im Indischen Ozean haben allerdings noch weit mehr zu bieten, zum Beispiel Begegnungen mit verschiedenen Haiarten, wie etwa Hammer-, Riff- und Tigerhaien, oder ein Zusammentreffen mit Delfinen und sanften Riesen wie Mantarochen und Walhaien. Darüber hinaus sind die Bedingungen dank Wassertemperaturen um die 28 Grad und einer beeindruckenden Sichtweite ausgezeichnet. Hinzu kommt die durch die Riffe geschützte Lage, sodass Anfänger hier problemlos an verschiedenen Spots erste Taucherfahrung sammeln können – und für Profis gibt es ebenfalls zahlreiche reizvolle und abwechslungsreiche Tauchreviere.

Die wunderbar bunte Unterwasserwelt der Malediven
Die wunderbar bunte Unterwasserwelt der Malediven

Südliche Atolle – Eldorado für erfahrene Taucher

Die Malediven sind ein Paradies für Taucher – aber für die südlichen Atolle gilt das noch einmal in besonderem Maße. Dank der Lage am Äquator sind die Bedingungen ideal: warmes, klares Wasser und ein Artenreichtum, der seinesgleichen sucht. Ein perfektes Beispiel hierfür sind die Kanäle, die sich durch das Meemu-Atoll ziehen. Neben zahllosen tropischen Fischen dürfen Sie sich auf Thunfische, Makrelen, Adlerrochen und graue Riffhaie freuen. Aufgrund der teils starken Strömung sollten Sie allerdings viel Taucherfahrung mitbringen.
Für das Tauchen rund um Fuvahmulah ist ebenfalls Erfahrung nötig, denn es fehlen die vorgelagerten Riffe. Sie tauchen also im offenen Meer, sodass Sie Mondfischen, Mantarochen, Hammerhaien und Tigerhaien begegnen können – gerade Letztere sind zwar wunderschön, aber nicht ganz ungefährlich. Etwas entspannter geht es da bei der British Loyality zu, die vor dem Addu-Atoll auf Grund liegt. Das von Korallen überwucherte Wrack des Frachters bietet Rotfeuerfischen, Kofferfischen und vielen anderen Arten Unterschlupf – aufgrund der Gefahren beim Wracktauchen ist aber auch hier etwas Erfahrung erforderlich.

Ein Wahlhai ist beim Tauchen auf den Malediven zu erleben
Ein Wahlhai ist beim Tauchen auf den Malediven zu erleben

Spannende Tauchreisen zu den zentralen Atollen

Ob Anfänger oder erfahrener Taucher, die zentralen Atolle mit ihren tropischen Korallenriffen sind perfekt für einen Tauchurlaub auf den Malediven. Die große Artenvielfalt und die Möglichkeit, Giganten der Meere wie Walhaie und Mantarochen zu sehen, machen sicher einen Großteil der Faszination aus, aber das warme, glasklare Wasser und die gute Sicht tragen ihr Übriges dazu bei. Ein idealer Spot für Taucher mit wenig Erfahrung ist das Banana Reef im Nord-Malé-Atoll. Die Strömung ist nicht allzu stark und schon in fünf Metern Tiefe sind Korallen, Soldatenfische, Zackenbarsche, Muränen und riesige Wimpelfisch-Schwärme zu sehen.
Verfügen Sie über etwas mehr Erfahrung, ist Fotteyo im Felidhu-Atoll eine gute Wahl. Die Strömung kann recht stark sein, was aber auch der Grund dafür ist, dass Delfine, Adlerrochen und Hammerhaie das Riff besuchen. Wollen Sie einen Walhai sehen, stehen die Chancen dafür am Spot Maamingili Beyru im Süd-Ari-Atoll sehr gut, denn die Riesen ziehen hier regelmäßig vorbei. Sie sollten aufgrund der Strömung jedoch etwas Erfahrung mitbringen.

Der Blick über das große Tauchgebiet von Hundafuri
Der Blick über das große Tauchgebiet von Hundafuri

Ungestörtes Tauchen bei den nördlichen Atollen

Die nördlichen Atolle ziehen weniger Besucher an als die zentralen Atolle und gelten unter Tauchern als eine Art „Geheimtipp“. Dementsprechend sind Sie in vielen Tauchrevieren völlig ungestört und können die Schönheit der Korallenriffe ganz für sich allein genießen. Ein empfehlenswerter Spot für erfahrenere Taucher ist Mathi Faru im Nord-Thiladhunmathee-Atoll. Das Riff fällt steil von zehn auf 30 Meter Tiefe ab, und die Wand ist dicht bewachsen mit Korallen, zwischen denen sich Krabben und Muränen verstecken. Am Boden gibt es verschiedene Rochenarten zu bewundern.
Für Anfänger bietet sich der Spot Ekasdhoo North im Noonu-Atoll an, denn das flache Riff hat bereits in einer Tiefe von fünf Metern einen gewaltigen Artenreichtum zu bieten – mit etwas Glück bekommen Sie sogar Ammenhaie zu sehen. Buchen Sie Ihren Tauchurlaub auf den Malediven bei DERTOUR – dank unseres breiten Angebots für Flug und Hotel stellen Sie sich bei uns Ihre Traumreise in den Indischen Ozean zusammen und erleben unvergessliche Momente beim Erkunden der faszinierenden Unterwasserwelt.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu