Lanzarote Vulkanstrand

Lanzarotes Strände: zu schön für diese Welt

Beach-Hopping zu den besten Stränden der Insel

Eine Insel, hundert Badestrände – freuen Sie sich darauf, jeden Tag eine neue, atemberaubende Sandbucht zu erkunden. Kommen Sie mit auf einen Entdeckungs-Trip quer über die Insel. Es geht direkt zu den schönsten Stränden Lanzarotes, die ganz unterschiedliche Highlights für Sie bereit halten: von menschenleeren Sandbuchten über quirlige City-Beaches bis hin zu endlos langen Dünenlandschaften. Ruhesuchende, Familien mit Kindern und Sport-Fans finden hier schnell ihren Lieblingsstrand. Neben den weiß-goldenen Sandbuchten warten auch die fotogenen, kaviarschwarzen Lavastrände nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Die Top 6 der schönsten Strände auf Lanzarote

All diese Strände sind einzigartig und auf ihre eigene Weise ein Must-See! Unsere Liste ist deshalb auch eine Aufzählung ganz ohne Bewertung. In diesem Sinne: Vamos a la Playa!

1

Playa de Papagayo

Bitte einmal kneifen – dieser Strand ist einfach zu schön, um wahr zu sein. Die Bucht, die ganz abgeschieden im Naturpark Los Ajaches liegt, schmiegt sich in Form einer Muschel an eine Felsklippe. Das Meer ist ruhig und schimmert in den schönsten Farben von türkisblau bis smaragdgrün und das Strandleben plätschert ganz gemütlich vor sich hin. Entsprechend gibt es gerade mal ein kleines Restaurant in der Nähe der Sandbucht. Deshalb ist es ratsam, lieber zu viel als zu wenig in die Strandtasche zu packen. Ruhesuchende und Schnorchler lieben diesen Strand. Und wer gerne auf den Kanaren wandert, kann an der Küste entlang von einem Strand zum nächsten spazieren.

2

Playa de Famara

Ein schier endlos langer Sandstrand im Nordwesten Lanzarotes, hinter dem die schroffen, steilen Klippen emporragen, ein meist wilder Atlantik mit optimalen Surfbedingungen – der Playa de Famara begeistert durch seine üppige, wilde Schönheit und ist ein Must-See für alle Beach-Fans. Insbesondere Surfer und Strandspaziergänger fühlen sich an diesem Strand pudelwohl. Im nördlichen Teil des Strandes sind auch FKKler willkommen. Wenn die Strömung zu stark wird, ist am Playa de Famara das Baden allerdings verboten.

3

Playa Flamingo

Ganz in der Nähe von Playa Blanca liegt dieser kleine, charmante Strandabschnitt, der für alle zu empfehlen ist, die das Rundumpaket suchen: Ein ruhiges, wunderschönes Meer zum Baden, eine bunte Unterwasserwelt zum Tauchen und Schnorcheln sowie eine schöne Promenade zum Flanieren und Schlemmen. Die Wasserqualität am Playa Flamingo ist herausragend und der Blick auf die Meeresbewohner ungetrübt. Besonders Familien mit Kindern sind hier bestens aufgehoben, da der Strand von Rettungsschwimmern bewacht ist und es geht ganz flach ins Wasser geht.

4

Playa Blanca

Dieser überschaubare Stadtstrand im Süden der Insel lockt mit seinem goldgelben Sand und blauen, windstillen Wasser besonders Familien mit Kindern an.

Die Infrastruktur ist hier fantastisch: An der angrenzenden Strandpromenade gibt es zahlreiche Geschäfte, Standhotels, Café und Restaurants. Schnell ins Wasser springen, kurz von der Sonne trocknen lassen und wenig später ein paar Meter weiter köstliche Tapas schnabulieren? Dank der kurzen Wege ist es hier möglich.

5

Costa Teguise

Die kleinen Sandbuchten an der palmenumsäumten Costa Teguise sind nach einem Konzept des Insel-Künstlers César Manriques angelegt. Zwischen den schwarzen Vulkanfelsen ist der weiße Sand so aufgeschüttet, dass eine Vielzahl unterschiedlicher Strandabschnitte entsteht, an denen jeder sein Glück findet. Ob Surfer, Schnorchler oder Familien – für jedes Bedürfnis gibt es die passende Bucht. Wenn die Mittagssonne zu stark wird, legen Sie einfach eine kurze Strandpause ein und erkunden das Dörfchen mit seinen charmanten Gassen und Innenhöfen.

Und Action: Wassersport für alle

Schwimmen, Tauchen, Kiten, Surfen – wer die Kombination aus Wasser und Sport liebt, hat auf Lanzarote viele Möglichkeiten, sich auszutoben. Die Südküste mit ihrem kristallklaren Wasser lädt Sie zu Tauch- und Schnorchelgängen durch die artenreiche Unterwasserwelt ein. Die rauere Nordküste eignet sich perfekt zum Wind- und Kitesurfen. Sie möchten die Insel von einer ganz ungewohnten Perspektive kennenlernen? Dazu bietet sich eine Tour mit dem Segelboot, Katamaran oder Kajak an. 

6

Caletón Blanco

Die Sandbucht Caletón Blanco erreichen Sie vom Fischerdorf Órzola aus. Hier ist das türkisgrüne Wasser kristallklar und der Sand strahlt hell zwischen den wuchtigen schwarzen Vulkansteinbrocken hervor.

Ein Bad im Schutz der Felsen ist auch für Familien mit Kindern ein tolles Erlebnis, denn Wellen verirren sich kaum in diese traumhafte Lagune. Lehnen Sie sich also entspannt zurück, während die Kleinen in ruhigen Gewässern planschen oder nah am Wasser im Sand buddeln.

Schwarze Lavastrände - ein Erlebnis für sich

Blau trifft auf Schwarz – die schönsten Lavastrände

Wer Urlaub auf Lanzarote macht, sollte unbedingt auch die schwarzen, naturbelassenen Lavastrände erkunden. Denn sie gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Insel. Kein Wunder: So einen Anblick bekommen Sie nicht alle Tage. Rund ein Drittel der an die 100 Strände auf der Insel bestehen aus schwarzem Lavasand, der seit hunderten von Jahren feingeschliffen wurde. Mit ein bisschen Glück sehen Sie zwischen dem schwarzen Sand auch ein grünes Funkeln aufblitzen: Die kristallisierten, mineralischen Olivin-Steinchen gibt es zuhauf an den Lavastränden. Also: Augen auf.

1

Playa Salinas de Janubio

Im Westen der Insel finden Sie den Playa Salinas de Janubio, den Sie vom Parkplatz der Salinen aus bequem erreichen. Auch wenn hier das Baden aufgrund der starken Winde und Wellen nicht gestattet ist, lohnt sich das Ausflugsziel für einen einzigartigen Strandspaziergang auf dem feinkörnigen Lavasand. Kommen Sie am besten zum Sonnenuntergang her und fangen Sie das einzigartige Motiv mit Ihrer Kamera ein. Denn gerade zur goldenen Stunde schimmern die terrassenförmig angelegten Salzgärten in faszinierenden Farbtönen.

2

Playa de la Arena

Der Playa de la Arena liegt inmitten einer felsigen Bucht, die recht windgeschützt ist und von Einheimischen gerne besucht wird. Den zweiten Naturstrand finden Sie rund hundert Meter weiter südlich. Er ist allerdings nur bei Ebbe erreichbar.

Achten Sie unbedingt auf festes Schuhwerk, der Abstieg zum Strand führt über einen glitschigen Hügel. Wer dieses kleine Hindernis in Kauf nimmt, hat dafür den einsamen Strand vor allem unter der Woche ganz für sich alleine. Wer also auf der Suche nach etwas Ruhe und Ein- oder Zweisamkeit ist, findet hier den perfekten Ort dafür.

3

Lavastrand mit grünem Vulkansee

An der Küste El Golfo liegt eines der beliebtesten Fotomotive Lanzarotes: der Playa del Charco de los Clicos. Hier trifft nicht nur das blaue Meer auf den pechschwarzen Lavastrand – direkt am Strand befindet sich auch ein intensiv-leuchtend grüner Vulkansee. Ein Farbenspiel der Extraklasse und wahrer Augenschmaus! Dieser See ist heute als Naturreservat ausgewiesen. Seine grüne Farbe entsteht durch die Algen, die auf seinem Grund wachsen. Um einen besseren Gesamteindruck der farbenprächtigen Kulisse zu erhalten, empfiehlt sich ein Blick vom Aussichtspunkt Mirador del Golfo.

DER Soundtrack für Ihre Tour

So klingt ein Tag am Meer

Wind im Haar, Salz auf der Haut, die Füße im warmen Sand – im Alltag sehnen wir uns völlig zu Recht nach diesem fantastischen Strand-Feeling. Auf Lanzarote können Sie es jeden Tag genießen, denn das Meer mit seinen Buchten und Stränden ist immer ganz nah.

Was dabei nicht fehlen darf: der passende Soundtrack. Runterladen und Ohren auf – hier ist Ihre Playlist für einen Tag am Meer.

Eine Insel voller Überraschungen - entdecken Sie Lanzarote

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu