Ostsee trotz Corona: Steg ins Meer

An die Ostsee trotz Corona

Erholung an Klippen und Küste

Deutschlands Küsten sind seit jeher ein Besuchermagnet – und dank sinkender Inzidenzen ist eine entspannte Auszeit an der Ostsee trotz Corona endlich wieder möglich! Entspannte Strandspaziergänge, flanieren auf den Promenaden oder ausgedehntes Sonnenbaden: Freuen Sie sich auf eine erholsame Reise ans Meer. Prächtige Hansestädte und charmante Seebäder erwarten Sie.


Datenstand: 27.07.2021

Hygienemaßnahmen an der Ostsee: Was gilt es zu beachten?

Um sich selbst und andere zu schützen, sollten Sie die Maßnahmen zum Infektionsschutz auch während Ihres Aufenthalts an der Ostsee immer beachten. Dazu zählt vor allem regelmäßiges Händewaschen mit Seife (mindestens 20 Sekunden) und die Einhaltung der geltenden Abstandsregeln – was an den weitläufigen Stränden, in den Dünen oder der Natur kein Problem sein sollte. Im Hinblick auf die konkreten Regelungen vor Ort gibt es Unterschiede zwischen den deutschen Bundesländern. Entsprechend der Inzidenzen ist es teilweise notwendig, in der Unterkunft, der Gastronomie oder in Freizeiteinrichtungen einen aktuellen negativen Corona-Test oder einen Nachweis über eine Impfung bzw. Genesung vorzuweisen. Viele Einrichtungen wie Kinos, Freibäder und Zoos haben unter bestimmten Hygieneauflagen wieder geöffnet, oft allerdings nur für eine bestimmte Anzahl an Besuchern. Informieren Sie sich hier am besten im Vorhinein über die jeweilige Website, welche Regelungen herrschen und buchen Sie Ihr Eintrittsticket schon online. Alle aktuellen Regelungen im Detail finden Sie hier für Schleswig-Holstein und für Mecklenburg-Vorpommern.

Ostsee während Corona – die schönsten Reiseziele

Die Ostsee ist ganzjährig eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands, nach Angaben des Statistikportals Statista verbrachten allein 2019 über sieben Millionen Deutsche ihren Urlaub an der Ostsee. Die Gründe dafür sind vielfältig: Breite Sandstrände, kilometerlange Promenaden, Dünenlandschaften, Steil- und Boddenküsten – die Städte und Seebäder in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein laden zum Verweilen in der Natur ein. Sie wissen nicht, wo Sie Ihre Zeit an der Ostsee während Corona verbringen sollen? Dann sollten Sie sich die folgenden Reiseziele einmal genauer ansehen:

1

Rügen: Die Ostsee während Corona entdecken

Rügen ist sowohl flächen- als auch einwohnermäßig die größte Insel Deutschlands – und bei Reisenden besonders beliebt. Bekannt ist die Insel vor allem für die Sandstrände und weißen Kreidefelsen, aber auch der Königsstuhl im Nationalpark Jasmund ist eine Reise wert. Dabei ist es ganz egal, wo Sie auf Rügen Ihre Ferienunterkunft beziehen – alle Halbinseln und Seebäder mit ihren jeweiligen Sehenswürdigkeiten wie das Kap Arkona auf Wittow oder das Jagdschloss Granitz bei Binz sind im Handumdrehen zu erreichen.

Angebote werden geladen
2

Kühlungsborn: Erholung an der Ostsee

Das Seebad Kühlungsborn an der mecklenburgischen Küste ist eines der beliebtesten Ziele an der Ostsee. Neben dem Yachthafen, der Seebrücke und dem riesigen Stadtwald ist Kühlungsborn vor allem für seine durchgängige, knapp fünf Kilometer lange Uferpromenade mit durchgehendem Meerblick bekannt. Entlang dieser Promenade erstrecken sich liebevoll restaurierte Villen und Gästehäuser, die dem Ort ein unvergleichliches Flair verleihen.

3

Ab an die Ostsee: die Hansestadt Rostock

Die Hansestadt Rostock verbindet Großstadt und maritimes Flair auf unverwechselbare Art und Weise: Nach einem Tag beim Sightseeing rund um die Marienkirche und das Kröpeliner Tor können Sie in einer der vielen Bars oder Restaurants am Stadthafen entspannen. Wem der Trubel zu viel wird, der kann sich in das gut zehn Minuten entfernte Warnemünde zurückziehen – ein Ausflug in das Ostseebad ist vor allem reizvoll, wenn Sie einfach einen Tag am Strand verbringen wollen. Auch das Seebad Kühlungsborn erreichen Sie im Handumdrehen – so können Sie Großstadtfeeling und Tagesausflüge in die Idylle perfekt kombinieren.

Angebote werden geladen

Die perfekte Unterkunft für an der Ostsee während Corona

Eine erholsame Auszeit an der Ostsee ist trotz Corona möglich! Hotels, Ferienwohnungen und sonstige Unterkünfte dürfen pünktlich zur Reisesaison wieder Gäste begrüßen. Egal ob auf Fehmarn, Rügen, Usedom oder in Kühlungsborn – mit wenigen Klicks entdecken Sie bei DERTOUR traumhafte Unterkünfte nach Ihrem Geschmack.

Wenn Sie das Rundum-sorglos-Paket schätzen, verbringen Sie Ihre Ferien am besten in einem Hotel. Putzen, aufräumen, kochen, all das wird Ihnen dort abgenommen – so bleibt mehr Zeit für die schönen Dinge. Keine Sorge: Hotels müssen strenge Corona-Auflagen, Hygiene- und Reinigungskonzepte umsetzen. So können Sie eine sorglose Auszeit nehmen.

Wenn Sie den Kontakt zu anderen Menschen noch weiter minimieren wollen, bieten sich Ferienwohnungen an. Dort genießen Sie Privatsphäre und Ruhe, haben viel Wohnraum mit umfassender Ausstattung zur Verfügung und bleiben in der Tagesgestaltung flexibel. Außerdem können Sie dort Ihre Mahlzeiten selbst zubereiten.

Bei der Buchung Ihrer Wunschunterkunft sollten Sie je nach Bedarf darauf achten, ob es sich um eine Raucher- oder Nichtraucherwohnung handelt, ob Haustiere erlaubt oder ein Beistellbett für den Nachwuchs vorhanden ist. Auch die Entfernung zum Strand und die Parksituation können wichtige Faktoren bei der Auswahl sein. So steht einem entspannten Aufenthalt an der Ostsee trotz Corona nichts mehr im Wege.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu