Senglea Fort in Valletta auf Malta
Senglea Fort in Valletta

Valletta - Kulturhauptstadt Europas 2018

2018 ist Maltas Hauptstadt Valletta zusammen mit dem niederländischen
Leeuwarden Kulturhauptstadt Europas. Valletta hat nur rund 6.000 Einwohner und ist damit die kleinste Hauptstadt in der EU, war jedoch aufgrund seiner strategischen Lage zwischen Europa, Asien und Afrika stets von militärischer Bedeutung. Als Schmelztiegel der Kulturen ist Valletta zudem ein faszinierendes Reiseziel und nicht zuletzt ein passendes Sinnbild für die kulturelle Vielfalt der EU. Untrennbar verbunden ist Vallettas Geschichte mit dem Malteserorden, doch auch die Normannen, Osmanen und Briten hinterließen auf Malta ihre Spuren.

Vallettas Sehenswürdigkeiten

Als Gesamtmonument gehört nahezu die ganze Stadt Valletta zum UNESCO- Weltkulturerbe. Auf kleinstem Raum bietet Valletta eine Fülle historischer Bauwerke, die von der wechselvollen Vergangenheit der 1566 gegründeten Stadt Zeugnis ableben. Der Grundstein zu Maltas heutiger Hauptstadt wurde vom Großmeister des Malteserordens gelegt, der hier bis zur Eroberung durch Napoleon 1798 herrschte. Später gehörte Valletta wie ganz Malta zum britischen Empire, bis die Republik am 21. September 1964 die Unabhängigkeit vom Vereinten Königreich erlangte.
Vallettas prächtige Häuser, Malta
Vallettas prächtige Häuser
Blick auf Valletta mit Hafen
Blick auf Valletta
Die Stadt liegt zwischen zwei Naturhäfen und wurde mit einer höchst effektiven Befestigung, gebildet aus einem Ring bewehrter Bastionen, gesichert. Trotz heftigen Luftangriffen im II. Weltkrieg blieb eine Vielzahl der prächtigen historischen Gebäude erhalten.

Zu den schönsten zählt der 1571 fertig gestellte Großmeisterpalast mit prunkvoll eingerichteten Sälen und der Waffenkammer der Ordensritter. Sehenswert ist außerdem die in derselben Dekade errichtete St. John’s Co-Cathedral, die für ihre großzügige Innenarchitektur berühmt ist. An die Kathedrale ist eine Kunstgalerie angeschlossen; bekanntestes Exponat ist Caravaggios Monumentalgemälde „Die Enthauptung Johannes des Täufers“. Noch älter als Valletta selbst ist das Fort St Elmo, das als Bastion gegen osmanische Angriffe errichtet wurde und auch im II. Weltkrieg eine wichtige Rolle spielte.

Kultur- und Natur-Genuss

Nach dem Kulturprogramm lockt ein Spaziergang in den Barracca Gardens. Die Upper Barracca Gardens wurden einst für die italienischen Ritter des Malteserordens angelegt und befinden sich oberhalb der St Paul's Bastion. Hier bietet sich Ihnen ein wunderbarer Rundblick auf Hafen, Festungsanlagen und die drei gegenüberliegenden Städte Cospicua, Vittoriosa und Senglea. Die Grünanlage ist über einen Aufzug mit dem tiefer gelegenen Festungsgraben verbunden; aus den hier positionierten historischen Kanonen werden regelmäßig Salutschüsse abgefeuert. In den Lower Barracca Gardens erwarten Sie reizvolle Spazierwege und ein antiken Vorbildern nachempfundener Marmortempel.

Barracca Gardens in Valletta auf Malta
Barracca Gardens in Valletta
Malta Gozo
Gozo

Unbedingt zu empfehlen ist eine Hafenrundfahrt im Grand Harbour, bei der Sie die Festungsanlagen aus einer ganz anderen Perspektive bewundern können.

Wer einen längeren Aufenthalt plant, sollte sich einen Abstecher zur benachbarten Insel Gozo nicht entgehen lassen. Steile Küsten mit grandiosen Felsformationen, glasklares Wasser und der wunderschöne Sandstrand der Ramla Bay bieten beste Bedingungen für ungetrübten Badespaß. Außerdem lassen sich hier die beeindruckenden Felsentempel von Ggantija besichtigen, die mit ihrem Alter von über 5.500 Jahren zu den ältesten Tempeln der Welt gehören.

Spezialitäten der maltesischen Küche

Wie das Maltesische, bei dem es sich um eine in lateinischen Buchstaben geschriebene, aus dem maghrebinischen Arabisch entstandene semitische Sprache mit Anleihen aus dem Italienischen und Englischen handelt, spiegelt auch die Küche Maltas den kulturellen Reichtum der Insel wider. Besonders beliebt sind Fisch und Gemüsegerichte mit den für den Mittelmeerraum typischen Zutaten wie Olivenöl und Knoblauch sowie nordafrikanischen Gewürzen.

Die Goldmakrele ist der Nationalfisch Maltas und wird in vielen Restaurants serviert. Fleischgerichte sind seltener – eine Ausnahme bildet „Fenek“, Kaninchen in unterschiedlichen Zubereitungsarten. Runde, pizza-ähnlich belegte Sauerteigbrote sind ein leckerer Snack zu jeder Tageszeit. Auch Wein wird auf Malta gekeltert.
Malta Restaurant Essen
Kulinarisch genießen auf Malta
Grand Harbour in Valletta Malta
Grand Harbour in Valletta

Events in Valletta 2018

Mit seinem mediterranen Klima und der historischen Altstadt ist Maltas
Hauptstadt zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. 2018 lohnt sich der City-Trip ganz besonders, denn anlässlich der Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas erwartet den Besucher ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm. Zu den Highlights zählt die Schiffs- Show „Valletta Pageant of the Seas“ am 7.6.2018 im Grand Harbour, für welche die beiden Forts eine grandiose Kulisse bilden. Tagsüber stehen Regatten und Schwimmwettkämpfe im Hafen auf dem Programm, abends sorgen Feuerwerk und Illuminationen für ein visuelles Spektakel der Extraklasse.
Kulturinteressierte sollten sich das Malta International Arts Festival (29.6.-14.7.2018) vormerken: Freuen Sie sich auf Tanz-, Theater- und Musik-Veranstaltungen, Ausstellungen und Installationen sowie spannende multimediale und interaktive Kunstprojekte. Cineasten sei das in mehreren Kinos stattfindende „Valletta Film Festival“ (8.-17.6.2018) empfohlen, während die Wissenschaftsnacht „Science in the City“ am 28.9.2018 den Naturwissenschaften gewidmet ist. Mit einer großen „Festa“ enden die Events am 15.12.2018: Geboten werden Musik und Shows, mitreißende Atmosphäre und viele Überraschungen auf dem zentralen St Georg’s Square.
Valletta bei Nacht, Malta
Valletta bei Nacht

Entdecken Sie Malta

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu