Galicien – Nationalpark Cies Islands

Urlaub in Galicien

Erleben Sie Spaniens charmante Atlantikküste

Das Ziel vieler Pilger ist zugleich Sehnsuchtsort für Erholungssuchende: Galicien. Reisende dürfen sich im „Grünen Spanien“ auf das idyllische Leben in den Fischerdörfern, endlose Küsten und majestätische Bergketten freuen. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen für einen Galicien-Urlaub entscheiden, um den Zauber der Region hautnah zu erleben. Santiago de Compostella ist weit über die Landesgrenzen als Pilgerstätte bekannt, Familien zieht es für einen Badeurlaub an den Strand von Laxe und Kulturinteressierte erwarten UNESCO-Weltkulturerbestätten wie die Stadtmauer in Lugo.

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Galicien erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Die beliebteste Reisezeit für Galicien sind die Sommermonate. Badegäste kommen gerne im Juni und Juli, Wanderfreunde schätzen den besonderen Charme der Region im Frühling und Herbst. Das Klima in Galicien ist typisch für atlantische Küstenregionen.

Ein großartiges Ziel für Ausflüge in Galicien ist das malerische Weingebiet von Rías Baixas. Nach jahrhundertealter Tradition werden hier weiße Trauben angebaut und später in kleinen, ebenfalls weißen Porzellanschüsseln serviert.

Viele Attraktionen Galiciens sind mit mystischen Geschichten verbunden. Das „Ende der Welt“, der Cabo Fisterra am äußersten Ende der Westküste, ist das offizielle Ziel des Jakobswegs – Pilger wollen dort übersinnliche Erfahrungen gemacht haben.

Galicien-Urlaub: Natur und Weltkulturerbe

Urlaub in Galicien – Leuchtturm in A Coruña
Der Leuchtturm in A Coruña ist auch als „Herkulesturm“ bekannt

In Galicien zeigt sich Spanien auf einzigartige Weise – der raue Charme der Natur und die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten verbinden sich zu einer ganz besonderen Mischung. Mächtige Steilklippen fallen atemberaubend in den Atlantik ab, der Landschaft und Klima der Region prägt. Wer in Galicien Sehenswürdigkeiten sucht, landet fast unweigerlich bei der weltberühmten Kathedrale von Santiago de Compostella. Der römische Leuchtturm in A Coruña und die besondere Architektur der Stadt sind für Kulturinteressierte ebenfalls ein Muss. In Lugo zählt die 2000 Jahre alte Stadtmauer zu den Hauptattraktionen. Sie stammt ursprünglich aus römischer Zeit, wurde über die Jahrhunderte aber immer wieder erweitert, sodass sich eine Vielzahl von Baustilen in ihr vereinen. In der zweitgrößten Stadt der Provinz, Pontevedra, sind viele weitere historische Sehenswürdigkeiten zu bewundern, so etwa die Basilika Santa Maria, der Brunnen Ferrería oder das Kloster Santa Clara. Zugleich ist Pontevedra ein Musterbeispiel für modernen Stadtplanung: Die Innenstadt ist praktisch autofrei und lädt so zum entspannten Bummeln und Verweilen ein.

Galicien-Reise: Zauber am und unter Wasser

Urlaub in Galicien – Cies-Inseln
Die Cies-Inseln sind Naturparadies und ein Eldorado für Taucher

Von den rekonstruierten Überresten des keltischen Dorfs Castro de Santa Trega aus bietet sich Ihnen ein wunderbarer Panoramablick über die Küstenlandschaft der Region. Ein Ausflug, der in jedem Galicien-Urlaub eingeplant werden sollte, ist eine Bootstour zu den Cíes-Inseln im Nationalpark Illas Atlánticas. Vor den Sandstränden der Inseln liegt ein wahres Paradies für Taucher, die dort unter anderem Delfinen und Finnwalen begegnen können. Tagsüber sind hier Kormorane am Himmel zu beobachten, nachts scheinen Abermillionen von Sternen über die drei Inseln zu wachen. Laxe ist hingegen der perfekte Ort für einen ausgedehnten Badetag mit der ganzen Familie. Die langen Sandstrände fallen flach ins funkelnde Wasser ab und sind somit ideal für kleine Kinder. Das Erholungsgebiet von Area Major lädt zum entspannten Sonnenbaden ein, ebenso wie der Playa de Carnota. Naturfreunde zieht es zu den Stränden Medido oder Figueiras, denn beide liegen inmitten eines Naturschutzgebiets und begeistern mit imposanten Landschaften und wunderschönen Ausblicken.

Heißen Quellen, raue Küste, wilde Flüsse

Urlaub in Galicien – Praia das Catedrais
Die Klippen am Praia das Catedrais zeugen von der Macht des Atlantiks

Die Mittelmeerküste Spaniens ist ein echter Besuchermagnet – aber die Atlantikküste in Galicien ist mindestens ebenso atemberaubend und hat mit ihren schroffen Felsklippen einen ganz eigenen, rauen Charme. Zudem gibt es überwältigende Formationen zu bewundern, wie etwa das Tor am Praia das Catedrais, das die Brandung in den Fels gespült hat. Zu den beliebtesten Galicien-Aktivitäten gehört unter anderem ein Besuch der heißen Quellen von Ourense, die ein Badevergnügen der besonderen Art versprechen. Abenteuerlustige können sich auf dem Fluss Miño bei einer Rafting-Tour Gischt und Stromschnellen stellen. Deutlich ruhiger geht es bei einer Kanufahrt über die Stauseen Eume und Belesar zu, die Teil der auf Bootsfahrten ausgelegten „Route der Stauseen“ sind. Lernen Sie den facettenreichen Nordwesten Spaniens in all seiner Vielfalt kennen und buchen Sie Ihren Galicien-Urlaub gleich online bei DERTOUR. Bei uns erwartet Sie ein breitgefächertes Angebot an Hotels, Flügen, Rundreisen und Mietwagen, aus dem Sie sich individuell Ihre Traumferien zusammenstellen können.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu