Auf Grund der aktuellen Situation kommt es in unserem Service Center zu einem sehr hohen Aufkommen. +++ Alle Informationen rund um das Corona-Virus und Reisen finden Sie auch hier.+++

Fahrradurlaub Portugal – atemberaubende Landschaften beim Radfahren genießen

Radreisen in Portugal

Herrliche Fahrten auf beeindruckenden Radrouten

Wundervolle Landschaften, interessante Strecken und ganz viel Sonnenschein machen Radreisen in Portugal zu einem großartigen Erlebnis. Insbesondere in der Nebensaison, also im Frühling und Herbst, dürfen Sie sich im Süden Portugals und auf Madeira auf perfekte Voraussetzungen für eine Radtour freuen, denn in dieser Zeit ist es dort angenehm warm, aber nicht zu heiß. Wollen Sie in den Sommermonaten zum Fahrradurlaub nach Portugal aufbrechen, sollten Sie sich aufgrund der Hitze hauptsächlich morgens oder abends auf den Drahtesel schwingen. Aber ganz gleich, zu welcher Zeit Sie anreisen – die raue und dennoch sehr vielfältige Natur des Landes wird Sie auf Ihren Touren verzaubern, ebenso wie die Gastfreundschaft der Menschen.

Blick auf Madeiras Hauptstadt Funchal
Blick auf Madeiras Hauptstadt Funchal

Madeira: Radtouren für routinierte Fahrer

Die „Blumeninsel“ ist als beliebtes Ziel für Wanderer bekannt, aber für einen Fahrradurlaub bietet sie ebenso hervorragende Bedingungen – vor allem, wenn Sie Ihre Radreise in Portugal sportlich-aktiv gestalten wollen. Denn Madeira ist geprägt von hohen Berghängen, die selbst Fahrer mit guter Kondition vor eine Herausforderung stellen. Da es kaum befestigte Radwege gibt, sind Sie in der Regel auf der Straße oder im Gelände unterwegs, sodass Fahrradreisen nach Madeira vornehmlich für geübte Rennradfahrer und Mountainbiker empfehlenswert sind.
Wollen Sie auf Schotterpisten durch die traumhafte Natur der Insel rollen, ist die Route „Levada Diasporei“ bei Canico eine gute Wahl. Hier geht es auf verschlungenen Pfaden durch die vulkanische Landschaft und vorbei am fast 1000 Meter hohen Pico do Infante. Schwingen Sie sich lieber aufs Rennrad, ist der Rundkurs um die Hauptstadt Funchal das Richtige für Sie. Zwei steile Anstiege und eine lange Abfahrt zurück in die Stadt, auf der Sie den Ausblick über das Meer genießen können, zeichnen diese Strecke aus.

Die wunderschöne Küste von Albufeira an der Algarvee
Die wunderschöne Küste von Albufeira an der Algarvee

Abwechslungsreicher Radurlaub an der Algarve

Im Süden Portugals, an der Algarve, sind Radsportbegeisterte ebenfalls an der richtigen Adresse, denn dort wartet eine Vielzahl wunderschöner Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade auf sie. Für Familien mit Kindern ist beispielsweise der Rundweg von Sagres zum Cabo de Sao Vicente gut geeignet, die Strecke verläuft recht flach, sodass selbst den Kleinsten nicht die Puste ausgeht – und nach der Fahrt bleibt noch genug Zeit für einen Abstecher zum Strand in Sagres.
Auf der Cliff-Edge-Runde von Olhos de Agua dürfen Sie sich hingegen auf überwältigende Aussichten von den Klippen an der Küste der Algarve freuen – sofern Sie die nötige Kondition mitbringen. Für Mountainbiker empfiehlt sich die Castelo-de-Tavira-Runde. Einige steile Anstiege und Abfahrten erfordern zwar ein gewisses Können, sind fahrerisch aber auch ein Genuss. Mit DERTOUR haben Sie den idealen Radreisen-Anbieter für Ihre persönliche Radreise in Portugal gefunden – stellen Sie sich einfach aus unserem Angebot für Flug, Mietwagen und Hotel das Passende zusammen und buchen Sie Ihren Traumurlaub bei uns.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu